GEW Thüringen
Sie sind hier:

Rechtsschutz der GEW Thüringen

Die GEW Thüringen bietet ihren Mitgliedern umfassenden gewerkschaftlichen Rechtsschutz in allen berufsbezogenen Angelegenheiten. Vorausgesetzt, Sie sind Mitglied der GEW Thüringen und zahlen Ihren satzungsgemäßen Beitrag. Was Sie beim Thema Rechtsschutz beachten müssen:

Die Gewährung von Rechtsschutz setzt die Zahlung des satzungsgemäßen Mitgliedsbeitrages voraus. Bei Abweichungen kann kein Rechtsschutz gewährt werden. Die Bearbeitung der Angelegenheit muss bis zur Klärung der satzungsgemäßen Beitragszahlung zurückgestellt werden  Es empfiehlt sich, bei eintretenden beruflichen Veränderungen, wie dem Wechsel vom Studium in den Vorbereitungsdienst, vom Vorbereitungsdienst in eine Anstellung, bei Beförderungen, sofort die Mitgliederverwaltung der GEW Thüringen zu unterrichten, damit dort die notwendige Beitragsanpassung vorgenommen werden kann. Welchen Beitrag Sie genau zahlen müssen, finden Sie hier: www.gew-thueringen.de/mitgliedsbeitrag 

In vielen Fällen können die GEW-Personalräte oder GEW-Betriebsräte allgemeine Anfragen beantworten. Der Kontakt vor Ort als der kürzeste und schnellste Weg ist in vielen Fällen auch der richtige.

Darüber hinaus gibt es in den Kreis-und Betriebsverbänden der GEW Thüringen ehrenamtliche Rechtsschutzbeauftragte als Rechtsberaterinnen und Rechtsberater. Diese haben zwar keine juristische Ausbildung, können aber aufgrund ihrer langjährigen beruflichen und gewerkschaftlichen Tätigkeit und Erfahrung in vielen Bereichen eine erste Auskunft geben. Im Folgenden eine Übersicht über alle Kreis- und Betriebsverbände der GEW Thüringen. Unter den jeweiligen Verbänden finden Sie dann Ihren Rechtsschutzbeauftragten für den Erstkontakt:

BetriebsverbandMitglieder
Betriebsverband Universität ErfurtMitglieder der Universität Erfurt
Mitglieder der Fachhochschule Erfurt
Mitglieder des Studentenwerkes Thüringen (Bereich Erfurt)
Betriebsverband Friedrich-Schiller-Universität JenaMitglieder der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Betriebsverband Technische Universität IlmenauMitglieder der Technischen Universität Ilmenau
Mitglieder der Fachhochschule Schmalkalden
Mitglieder des Studentenwerkes Thüringen (Bereich Ilmenau)
Betriebsverband Bauhaus-Universität WeimarMitglieder der Bauhaus-Universität Weimar
Mitglieder der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar
Betriebsverband Ernst-Abbe-Hochschule JenaMitglieder der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Betriebsverband Hochschule NordhausenMitglieder der Hochschule Nordhausen

In der Landesgeschäftsstelle der GEW Thüringen in Erfurt stehen für allgemeine Fragen der Mitglieder auch die hauptamtlichen Referentinnen und Referenten für die Bereiche Bildung, Hochschule, gewerkschaftliche Bildung Angestellten–und Beamtenpolitik, Sozialpädagogik, Studierende und Lehramtsanwärter*innen, Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Ansprechpartner*innen und die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. 

Die Juristinnen der GEW-Landesrechtsstelle beraten, vertreten und gewähren Rechtsschutz in allen berufsbezogenen rechtlichen Angelegenheiten, die nicht vor Ort geklärt werden können.

Rechtsfragen an die Landesrechtsstelle müssen schriftlich erfolgen. Telefonische Anfragen müssen auf wirklich dringende Fälle beschränkt werden, denn die telefonische Darstellung von Rechtsfällen birgt die Gefahr von Missverständnissen. Häufig fehlen in der mündlichen Darstellung Tatsachen und Details, die für eine verbindliche Auskunft entscheidungserheblich sind. 

Das Rechtsproblem muss durch eine kurze, vollständige und wahrheitsgetreue schriftliche Darstellung beschrieben und durch Kopien aller für die Beurteilung des Rechtsfalls notwendigen Schriftstücke und Bescheide belegt werden.

Rechtliche Anfragen werden grundsätzlich nach dem Zeitpunkt des Eingangs und deren Dringlichkeit, die sich aus laufenden Fristen ergibt, bearbeitet.

Den Rechtsschutzantrag können Mitglieder unter www.gew-thueringen.de/rechtsschutz herunterladen.

Kontakt zur GEW-Landesrechtsstelle
Heinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
E-Mail: rechtsstelle(at)gew-thueringen(dot)de
Telefon: 0361 590 95 50
Telefax: 0361 590 95 60

Telefonische Sprechzeiten:

Nachdem Sie sich an die/den Rechtsschutzbeauftragten Ihres Kreis- oder Betriebsverbandes gewandt haben und diese/r Ihr Anliegen nicht klären kann, können Sie die Rechtsstelle der GEW Thüringen kontaktieren: 

  • Dienstag und Donnerstag 14-17.00 Uhr
  • Mittwoch 10-12 Uhr (in jeder geraden Kalenderwoche)

Nicht jedes Anliegen unserer Mitglieder, das an die GEW-Landesrechtsstelle herangetragen wird, sind tatsächlich Rechtsfragen. Oft sind Unsicherheiten und fehlende Ansprechpartner vor Ort Auslöser für eine Kontaktaufnahme mit den Juristinnen. Deshalb hier eine beispielhafte Aufführung von Rechtsfragen und Angelegenheiten, aus denen die Inanspruchnahme des GEW-Rechtsschutzes entstehen kann:

  • Beamtinnen und Beamte

Auseinandersetzung mit dem Dienstherrn über Besoldung, Beihilfe, dienstliche Beurteilung, Disziplinarmaßnahmen, Umzugs- und Reisekosten, Versorgungsansprüche. 

  • Tarifbeschäftigte

Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber über Entgelt, Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen, Eingruppierung, Abmahnungen, Kündigungen, Befristungen, Anlassbeurteilungen, Rentenansprüche. 

  • Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (Lehramtsanwärter*innen)

Auseinandersetzungen in der Ausbildung (z. B. mit dem Studienseminar, der Ausbildungsschule), um die Beschaffung von Lernmitteln (z. B. Schulbücher) und Reisekosten. 

  • Studierende

Auseinandersetzungen um die Ausbildung, Anerkennung von Ausbildungsleistungen oder Ausbildungsförderung. 

  • Rechtsschutz im Sozialrecht

Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber der Agentur für Arbeit, bei Zahlung von Arbeitslosengeld, Anerkennung eines höheren Grads der Behinderung/Schwerbehinderung, Auseinandersetzungen mit gesetzlicher Kranken- oder Rentenversicherung.

Die Gewährung des gewerkschaftlichen Rechtsschutzes erfolgt unter Beachtung der Richtlinien für den Rechtsschutz der GEW. Hiernach ist für die Gewährung des gewerkschaftlichen Rechtsschutzes ein Rechtsschutzantrag zu stellen, dem eine kurze, vollständige und wahrheitsgetreue schriftliche Darstellung sowie die Kopie aller für die Beurteilung des Rechtsfalls notwendigen Schriftstücke und Bescheide beizufügen ist.

Die DGB Rechtsschutz GmbH übernimmt für alle Mitglieder der Einzelgewerkschaften des DGB die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung. Sie wird aus Mitteln aller DGB-Gewerkschaften, auch aus GEW-Mitgliedsbeiträgen, finanziert. Büros und Service-Points der DGB Rechtsschutz GmbH gibt es flächendeckend im gesamten Bundesgebiet, auch in Thüringen. Die Juristinnen und Juristen („Rechtssekretärinnen und Rechtssekretäre“) bearbeiten kompetent die Rechtsangelegenheiten in den arbeits- und sozial- sowie verwaltungsrechtlichen Bereichen.

Die DGB-Rechtsschutzbüros in Thüringen: 

Erfurt
DGB Rechtsschutz GmbH
Büro Erfurt
Meyfartstr. 19
99084 Erfurt
Telefon: 0361 2200 510 /1
Telefax: 0361 2200 599
E-Mail: Erfurt(at)dgbrechtsschutz(dot)de

Das Büro ist während der Büroöffnungszeiten Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 / 13:00 – 17:00 Uhr und Freitag 08:00 – 12:00 / 13:00 – 15:00 Uhr telefonisch direkt und außerhalb der Büroöffnungszeiten über Anrufbeantworter erreichbar.
Service-Point Eisenach
Rennbahn 5
99817 Eisenach
Telefon: 0361 2200 510/1
Teleffax:0361 2200 599
E-Mail: Erfurt(at)dgbrechtsschutz(dot)de 
Gera
DGB Rechtsschutz GmbH
Büro Gera
Berliner Str. 147-149
07545 Gera
Telefon: 0365 439 140
Telefax: 0365 439 1421
E-Mail: Gera(at)dgbrechtsschutz(dot)de

Das Büro ist während der Büroöffnungszeiten Montag - Donnerstag 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Dienstag 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitag 07:30 Uhr bis 13:00 Uhr telefonisch direkt und außerhalb der Büroöffnungszeiten über Anrufbeantworter erreichbar.
Jena
DGB Rechtsschutz GmbH
Büro Jena
Johannisplatz 14
07743 Jena
Telefon: 03641 889 110
Telefax: 03641 889 130
E-Mail: Jena(at)dgbrechtsschutz(dot)de

Das Büro ist während der Büroöffnungszeiten Montag - Donnerstag 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr und Freitag 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr telefonisch direkt und außerhalb der Büroöffnungszeiten über Anrufbeantworter erreichbar.
Nordhausen
DGB Rechtsschutz GmbH
Büro Nordhausen
Neustadtstr. 6
99734 Nordhausen
Telefon: 03631 434 60
Telefax: 03631 434 619
E-Mail: Nordhausen(at)dgbrechtsschutz(dot)de

Das Büro ist während der Büroöffnungszeiten Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 / 13:00 – 17:00 Uhr und Freitag 08:00 – 12:00 / 13:00 – 15:00 Uhr telefonisch direkt und außerhalb der Büroöffnungszeiten über Anrufbeantworter erreichbar.
Suhl
DGB Rechtsschutz GmbH
Büro Suhl
Platz der Deutschen Einheit 4
98527 Suhl
Telefon: 03681 710 930
Telefax: 03681 710 937
E-Mail: Suhl(at)dgbrechtsschutz(dot)de

Das Büro ist während der Büroöffnungszeiten Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 / 13:00 – 17:00 Uhr und Freitag 08:00 – 12:00 / 13:00 – 15:00 Uhr telefonisch direkt und außerhalb der Büroöffnungszeiten über Anrufbeantworter erreichbar. 

Die Beauftragung der DGB Rechtsschutz GmbH erfolgt über die GEW-Landesrechtstelle. Nur in begründeten Einzelfällen kann die GEW-Landesrechtsstelle über die Beauftragung einer externen Prozessvertretung durch einen Rechtsanwalt befinden.

Rechtsschutz in nicht berufsbezogenen Angelegenheiten, wie in Verkehrssachen, familienrechtlichen Angelegenheiten, dem Abschluss einer privaten Versicherung oder bei Mietstreitigkeiten kann und darf die GEW nicht gewähren. Dies ergibt sich nicht nur aus den Rechtsschutzrichtlinien der GEW, sondern ist den ehrenamtlich und hauptamtlich im Rechtsschutz tätigen Kolleginnen und Kollegen gesetzlich untersagt.

Rechtsschutz wird grundsätzlich nicht gewährt für das Tätigwerden von Rechtsanwälten oder für Verfahren, die ohne Mitwirkung der GEW-Landesrechtsstelle eingeleitet werden.