GEW Thüringen
Sie sind hier:

Vortrag: Rechte, rassistische und antisemitische Gewalt an Schulen in Thüringen

Vortrag und Diskussion mit ezra, der „Mobilen Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“

Die Beratungsstelle ezra verzeichnet für das Jahr 2016 eine Verdopplung von Angriffen auf Kinder und Jugendliche in Thüringen. Der Ort Schule rückt damit zunehmend in den Fokus rechter Gewalt, wodurch sowohl Lehrer_innen als auch die Schulgemeinschaft stärker gefordert wird, solche Gewalt zu erkennen und die Betroffenen zu unterstützen. Daher möchten wir zusammen mit der Beratungsstelle ezra diese aktuelle Entwicklung beleuchten und mögliche Strategien der Solidarisierung und Unterstützung von Betroffenen rechter Gewalt an Schulen diskutieren.

Daher laden wir gleich zu zwei Themenabenden mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen ein: Am 11. Januar 2018 wird es vor allem um den Arbeitsbereich Schule gehen, während es am 5. März 2018 um den Schwerpunkt Erziehung gehen wird.

Beide Informationsveranstaltungen finden in der Landesgeschäftsstelle, Heinrich-Mann-Str. 22 in Erfurt statt und beginnen um 18:00 Uhr. Voraussichtliches Ende wird gegen 20:00 Uhr sein.

Nach einem einführenden Vortrag wird ein Referent die Ausstellung „Angsträume“ kurz vorstellen. Die Ausstellung kann gebührenlos entliehen werden. Im dritten Teil der Abendveranstaltungen sollen dann Ihre Fragen im Mittelpunkt stehen! Fragen Sie die Experten oder schildern Sie eigene Erfahrungen! Hierfür wird ausgiebig Raum gegeben.

Anmeldungen sind ab sofort und spätestens bis zum 8. Januar per Mail an Jana.Bonn(at)gew-thueringen(dot)de möglich.

Termin
11.01.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
GEW Thüringen
Heinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner

Routenplaner für den Öffentlichen Personennahverkehr von Bus & Bahn Thüringen e.V.

Ansprechpartner_in
Jana Bonn
Mitarbeiterin für Studierende und Lehramtsanwärter*innen
Heinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
0361 590 95 56