Zum Inhalt springen

THE ZONE OF INTEREST [ausgebucht!]

Es sind alle Plätze ausgebucht, weitere Anmeldungen nicht mehr möglich.

Regisseur und Drehbuchautor Jonathan Glazer ließ sich für THE ZONE OF INTEREST von dem gleichnamigen Buch des verstorbenen Autoren Martin Amis inspirieren. Sein in deutscher Sprache gedrehter Film beleuchtet die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive von Rudolf und Hedwig Höß, dem Kommandanten von Auschwitz und seiner Familie, die in ihrem Bilderbuchheim Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen.

„Interessensgebiet“:

Ein erschreckender Euphemismus, ersonnen in mörderischer Absicht: „Interessengebiet“ ist die von der nationalsozialistischen SS benutzte Bezeichnung für ein 40 Quadratkilometer großes Areal im unmittelbaren Umkreis des Konzentrationslagers am Rande der polnischen Ortschaft Oświęcim (deutsch: Auschwitz). Der Ausdruck „Interessengebiet“ mag zwar weniger berüchtigt sein als der Begriff „Endlösung“, aber er zeugt von demselben präzisen und beängstigenden Sinn für Verschleierung.

In seinem über Jahre hinweg in einer Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Auschwitz entwickelten und bei den Filmfestspielen von Cannes 2023 mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichneten Meisterwerk kartografiert Drehbuchautor und Regisseur Jonathan Glazer das geografische und psychische Terrain der Zone und ihrer Bewohner mit eisiger Präzision. Die von Hannah Arendt benannte „Banalität des Bösen“ findet hier filmischen Ausdruck. Auschwitzkommandant Rudolf Höß und seine Frau Hedwig werden dabei von zwei der renommiertesten deutschen Schauspieler verkörpert: Christian Friedel und Sandra Hüller.

Vorstellungen für Schulklassen sind möglich (einfach an dein Wunschkino wenden). Unterrichtsmaterialien werden von Vision Kino und der Bundeszentrale für Politische Bildung entwickelt und ab ca. Mitte Februar kostenlos auf der Filmwebsite sowie auf der GEW-Website bereitgestellt.

Der Film eignet sich insbesondere für die Fächer Deutsch, Geschichte, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Philosophie, Religion, Ethik sowie für fächerübergreifende Projekte und AGs. Altersklasse: ab 10. Klasse.

Kinostart: 29. Februar

Filmwebseite: www.thezoneofinterest-film.de

 


THE ZONE OF INTEREST
5 Oscar® - Nominierungen

Das preisgekrönte Drama THE ZONE OF INTEREST ist für fünf Kategorien bei den 96. Academy Awards® nominiert. Der Film darf nicht nur in der Hauptkategorie "Bester Film" auf einen Oscar® hoffen, sondern auch in den Kategorien "Bester Ton" und "Bester internationaler Film". Jonathan Glazer wurde darüber hinaus sowohl in der Kategorie "Beste Regie" als auch "Bestes adaptiertes Drehbuch" nominiert.

 


THE ZONE OF INTEREST
Neun Nominierungen bei den BAFTA Film Awards

Auch im Heimatland des Regisseurs Jonathan Glazer kann der Ausnahmefilm THE ZONE OF INTEREST beim wichtigsten britischen Filmpreis die Jurys überzeugen! Bei den diesjährigen 77. BAFTA Film Awards darf der komplett auf Deutsch gedrehte Film gleich auf neun Auszeichnungen hoffen. Nominierungen erhielt er sowohl als "Outstanding British Film" und "Film not in the English Language" als auch in den Kategorien "Cinematography", "Sound", "Editing" sowie "Production Design" . Jonathan Glazer selbst wurde zudem in den Kategorien "Director" sowie "Adapted Screenplay" ausgewählt. Darstellerin Sandra Hüller darf sich über eine Nominierung als "Supporting Actress" freuen.

Termin
Veranstaltungsort
Cinestar Erfurt, Kino 7
Hirschlachufer 7
99084 Erfurt
Anmeldeschluss
21.02.2024
 Routenplaner
Kontakt
Dr. Michael Kummer
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Adresse Heinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
Telefon:  0361 590 95 22
Mobil:  0151 1063 2902