Zum Inhalt springen

Streitet euch!

Streitgespräche in Zeiten von Polarisierung moderieren und selbst sicherer fühlen

Nicht nur die Landtagswahlen in Thüringen in diesem Jahr werfen ihre Schatten voraus, wir merken es insgesamt: Es gibt mehr Streit, gleichzeitig fehlt es immer häufiger an einer Streitkultur. Daher gehen Menschen Streit immer öfter gern aus dem Weg, bleiben in ihrer Blase oder werden stumm. Das muss nicht sein.

Wir laden Dich herzlich zu einem Seminar ein, um Dich fitter zu machen für Streit(-gespräche) – in der GEW, in Gremien- bzw. Ehrenamtsarbeit, im Arbeitsleben oder wo immer Du es brauchst.

Zum Seminar:

Streit im Sinne des offenen Austragens von Meinungsverschiedenheiten ist für unsere Demokratie unverzichtbar. Wenn die demokratische Wertebasis berücksichtigt bleibt, ist Streit in der Demokratie auch ein Streit für die Demokratie, denn diese lebt von kontrovers geführten Auseinandersetzungen. Nicht der Streit, also das offene Austragen von Meinungsverschiedenheiten, ist das Problem, sondern sowohl die Vermeidung von Streit las auch das feindselige Streiten sind auf Dauer für soziale Beziehungen (ob im Privaten oder in der Gesellschaft) tödlich. Der Workshop möchte zum Streit mit Andersdenkenden und dessen Moderation ermutigen und befähigen.

Teilnehmende bekommen Basiswissen im Bereich der Gewaltfreien Kommunikation, sie lernen, Streitgespräche in Gruppen zu moderieren und demokratisch in Konflikten zu agieren. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Referent:

Trainer ist Dr. phil. Christian Boeser. Er ist Leiter des Netzwerks Politische Bildung Bayern und Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung an der Universität Augsburg. Christian Boeser ist Initiator eines Argumentationstrainings, in welchem es um die grundsätzliche Dialogfähigkeit unserer Gesellschaft gerade auch bei politischen Themen geht.

Organisatorisches:

Das Seminar richtet sich ausschließlich an GEW-Mitglieder. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro. Darin enthalten sind Übernachtung, Verpflegung und die Seminargetränke.

Die Teilnahmebestätigung mit weiteren Informationen z. B. zur Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt nach Anmeldeschluss. Die Teilnahme wird nach der Reihenfolge der Anmeldebestätigung vergeben.

Beginn
Ende
Veranstaltungsort
Hotel „Am Burgholz“ Bad Tabarz
Am Burgholz 30
99891 Bad Tabarz
Anmeldeschluss
21.04.2024
 Routenplaner
Kontakt
Marlis Bremisch
Referentin für Bildung und Gewerkschaftliche Bildungsarbeit
Adresse Heinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
Telefon:  0361 590 95 21