GEW Thüringen
Sie sind hier:

Gelassen und stark im betrieblichen Alltag - Resilienz als betrieblicher Faktor

Aufbauseminar für Betriebsräte

In Zeiten immer stärker werdender Arbeitsbelastung und wachsender Anforderungen an jede/n Einzelne/n und an Teams wird es immer notwendiger, die eigenen Ressourcen und Möglichkeiten zur Selbstfürsorge zu aktivieren und zu stärken. Resilienz bezeichnet dabei die Fähigkeit der/des Einzelnen zur inneren Stärke und Belastbarkeit und ermöglicht uns auch in Belastungssituationen gesund und stabil zu bleiben. Aber auch auf gesamtbetrieblicher Ebene im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements spielt Resilienz eine immer bedeutendere Rolle. Im Seminar wollen wir neben Selbsterfahrungsübungen vor allem der Frage nachgehen, welche Bedeutung Resilienz im Team hat und wie das Thema Resilienz nachhaltig im betrieblichen Gesundheitsmanagemt durch die Interessenvertretungen verankert werden kann.

Schwerpunkte des Seminars:


• Was ist eigentlich Resilienz?
• Bedeutung von Resilienz in der Arbeitswelt
• Resilienz im Team und Bedeutung für die Arbeit im Gremium
• Resilienz im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmamagements 
• Rechtliche Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten des Betriebs-/Personalrates
• Maßnahmen zur Förderung von Resilienz


Referentin:

Meera Drude, Göttingen
arbeitet als freiberufliche Psychotherapeutin sowie als
Referentin im Bereich betrieblicher Gesundheitsschutz.
Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Psychische Gesundheit,
Komunikations- und Argumentationstraining,Teamentwicklung
und Konfliktmanagement.

Beginn
17.09.2018
Ende
19.09.2018
Veranstaltungsort
Hotel „Am Burgholz“
Am Burgholz 30
99891 Bad Tabarz
Anmeldeschluss
27.07.2018
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner

Routenplaner für den Öffentlichen Personennahverkehr von Bus & Bahn Thüringen e.V.