GEW Thüringen
Du bist hier:

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien

Wer sind wir?

In vielen Bundesländern arbeiten Literatur- Enthusiasten in der AJuM. So auch bei uns in Thüringen. Wir sind Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Wir rezensieren literarische Medien, wie Bilderbücher, Hörbücher, Sachbücher, Krimis … und bestücken mit den Bewertungen unsere Datenbank. Wir bewerten die Titel, die uns von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden, aus pädagogischer und literatur-ästhetischer Sicht und sind kommerziell unabhängig.

Wir stellen mit unseren Rezensionen außerdem Auswahl-Listen zu Themen oder für bestimmte Altersgruppen zusammen, machen Fortbildungen und vergeben Preise. Alles im Sinne von Leseförderung. 

Warum lohnt sich die Mitarbeit in der AJuM?

  • Wir bieten unseren Mitstreitern ein umfangreiches Netzwerk an Leseförderern in den verschiedensten Bildungsbereichen:  Kindergarten, Schule, Hort, Hochschule, Bibliothek.
  • Wer bei uns mitarbeitet, hat einen guten Einblick in den aktuellen Kinder- und Jugendliteratur- und Medien-Markt.
  • Wir bieten Fortbildungen und Möglichkeiten zur  Veröffentlichung.
  • Als Lohn für die Mühe, seine Meinung klar und aussagestark  aufzuschreiben, kann man mit den Rezensions-Titeln seinen Bücherschrank zu Hause und auf Arbeit füllen.

Was macht die AjuM als Leseförderer?

  • Sie veröffentlicht Empfehlungen auf der Datenbank und als Listen.
  • Sie vergibt die Auszeichnung LesePeter monatlich alternierend an ein besonders empfehlenswertes Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch.
  • Sie verleiht seit 1986 den „Heinrich-Wolgast-Preis der GEW“ zum Thema Arbeitswelt in den Medien für Kinder und Jugendliche. Er ist mit 2.000,- Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben.
  • Sie bietet regionale und bundesweite Fortbildungsseminare zu Lese- und Medienbildung an. Bundesweit wird alle drei Jahre eine Fortbildungstagung ausgeschrieben.
  • Sie gibt die Fachzeitschrift „kjl&m forschung.schule.bibliothek“ heraus.
  • Die AJuM und die GEW sind auf der Leipziger Buchmesse mit einem eigenen Stand vertreten und beteiligen sich am Veranstaltungsprogramm.
Die AJuM auf der Leipziger Buchmesse - Foto: GEW Sachsen

Videokanal der AJuM auf YouTube

Wir stellen Personen vor, die sich für Kinder- und Jugendmedien engagieren. Wie werden Bücher geschrieben, illustriert und rezensiert? Was macht ein Buch, ein Medium besonders gut, interessant und empfehlenswert? 

Hier geht es zum AJuM-Youtubekanal.

Der LesePeter schaut hinter die Kulissen - Julia Neuhaus

Wie arbeitet eine Bilderbuchillustratorin? Wie entsteht ein Bilderbuch? Die Illustratorin Julia Neuhaus zeigt in diesem Film, wie und was sie arbeitet und macht sichtbar, dass ein Bilderbuch nicht eben mal "aus der Hand fällt".

Der LesePeter schaut hinter die Kulissen bei Anja Tuckermann

Wie kommen Autor*innen zu Themen und Figuren? Die Kinder- und Jugendbuchautorin Anja Tuckermann hat viele Kinder- und Jugendbücher geschrieben, oft über Menschen, die ihr begegnet sind. Sie erzählt hier davon, wie und worüber sie schreibt, wie ihre Bücher entstehen.

Der LesePeter schaut hinter die Kulissen: Arne Rautenberg

Arne Rautenberg ist auf poetischer Mission. Er ist ein Dichter - nicht nur für Kinder - , der seine poetischen Kunstwerke als einen Dialog mit der Welt versteht. Hier spricht Rautenberg über seine Arbeit, das Schreiben von Gedichten für Kinder und seine Vorbilder.

Lesen macht Spaß! - Foto: Heidi Hölzel

Unsere Arbeitsgruppen gibt es über ganz Thüringen verteilt: Mühlhausen, Vacha, Erfurt, Altenburg, Gera

Ansprechpartner_in
Bärbel Jähnert
Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien in Thüringen