GEW Thüringen
Sie sind hier:

Tarifverhandlungen TVöD: GEW Thüringen ruft für den 9. März 2018 in Gotha zum Warnstreik auf

Seit dem 26. Februar 2018 verhandeln die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes mit dem Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) über eine Entgelterhöhung für die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund und Kommunen). Nun gibt es erste Warnstreiks, so auch am 9. März 2018 in Gotha.

07.03.2018 - GEW Thüringen

Die Forderungen der GEW lauten im Einzelnen:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte um sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten
  • Erhöhung der Entgelte für Praktikantinnen und Praktikanten sowie Auszubildende um 100 Euro monatlich

Trotz des Rekordüberschusses der öffentlichen Haushalte von mehr als 38 Mrd. Euro haben die Arbeitgeber die Forderungen der GEW als nicht finanzierbar zurückgewiesen. „Selbstverständlich lassen wir uns das nicht gefallen und setzen nun ein erstes Warnzeichen“, so Kathrin Vitzthum, Landesvorsitzende der GEW Thüringen.

Zur Durchsetzung ihrer Forderungen ruft die GEW ihre tarifbeschäftigten Mitglieder am Museum für Regionalgeschichte und Volkskunde und in der Stadtverwaltung sowie an den Kindertageseinrichtungen der Stadt Gotha am 09. März 2018 zu einem Warnstreik in der Zeit von 8:00 – 11:00 Uhr auf. Treffpunkt ist vor dem Neuen Rathaus, Ekhofplatz 24, Gotha.  

Für Nachfragen steht Ihnen Nadine Hübener, Referentin für Bildung, unter 01573 336 02 98 zur Verfügung. Sie wird auch beim Warnstreik vor Ort dabei sein.

 

Über die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Thüringen:
Die Bildungsgewerkschaft GEW THÜRINGEN ist die größte und bedeutendste bildungspolitische Kraft in Thüringen. Sie organisiert aktive und ehemalige Beschäftigte an den Thüringer Bildungseinrichtungen. Schwerpunkte der politischen Arbeit sind die Bildungsgerechtigkeit, die Lern- und Arbeitsbedingungen an Kitas, Schulen, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie die Angestellten-, Beamten- und Tarifpolitik. Vorsitzende ist Kathrin Vitzthum.

Zurück