GEW Thüringen
Du bist hier:

Beschluss "02 - Arbeitszeit in Bildung und Wissenschaft"

Auf der 9. Landesvertreterversammlung wurden die Richtlinien der GEW-Arbeit für die nächsten vier Jahre bestimmt und Grundsatzentscheidungen für die nächste Wahlperiode getroffen. Hier der Beschluss „02 - Arbeitszeit in Bildung und Wissenschaft“:

In Vorbereitung nahezu aller Tarifrunden im Bereich des öffentlichen Dienstes haben die Beschäftigten das Thema Arbeitszeit als das für sie dringend zu lösende Problem geschildert. Bei älteren Kolleg*innen drückt sich darin der Wunsch nach Entlastung und Zeit für gesund erhaltende Maßnahmen aus, bei jüngeren Kolleg*innen die gesellschaftliche Debatte um Work-Life-Balance. Aktuell haben die Arbeitszeitstudie der GEW Niedersachsen, der bundesweite Fachkräftemangel, aber auch die Tarifabschlüsse von EVG und IG Metall der Debatte um die Gestaltung der Arbeitszeit wieder neuen Auftrieb gegeben. 

Die Landesvertreterversammlung beauftragt daher den Landesvorstand, einen Austausch über alle Bildungsbereiche hinweg mit dem Ziel zu starten, kampagnen- und tariffähig zu werden. Dafür sind
entsprechende Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Dies beinhaltet die Einrichtung einer Arbeitsgruppe „Arbeitszeit“ sowie Ressourcen für Expertisen, Umfragen, Veranstaltungen.