GEW Thüringen

Im Falle der Kindertageseinrichtungen müsste die Frage eigentlich lauten „Was regt dich bei Überstunden am meisten auf?“, da durch die Teilzeitbeschäftigungen eigentlich ausschließlich Überstunden anfallen. Mehrarbeit aber entsteht erst, wenn die gesetzliche Höchstarbeitszeit überschritten wird.

Überstunden werden dabei häufig sehr kurzfristig angeordnet, sind nicht vergütungspflichtig und werden zu Zeiten abgegolten, die für den Arbeitgeber günstig sind. 

  • Personalräte fordern arbeitnehmerfreundliche Regelungen zur Abgeltung der Überstunden, z. B. durch Ansparen derselben im Rahmen eines Arbeitszeitkontos und der selbstbestimmten Nutzung desselben.

Sowohl Mehrarbeit als auch Überstunden sind ein deutliches Anzeichen für Personalmangel. Krankheit, Urlaub, Nicht-Besetzung von Stellen: all dies nehmen Erzieher:innen viel zu oft als normalen Kita-Alltag hin und kompensieren den Personalmangel im Interesse der Kinder und Eltern. 

  • Personalräte kontrollieren die Einhaltung von Gesetzen, z. B. zum Mindestpersonalschlüssel, und können im Sinne eines progressiven Personalmanagements proaktiv werden, um diesem Mangel zu begegnen.
Ansprechpartner_in
Nadine Hübener
Referentin für Bildung
Heinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
0361 590 95 54
01573 336 02 98