GEW Thüringen
Sie sind hier:

Tagungsort: Suhl

Suhl ist eine kreisfreie Mittelstadt im fränkisch geprägten Süden des Freistaats Thüringen. Sie liegt am Südhang des Thüringer Waldes im Tal von Lauter und Hasel. Suhl wird von der Landesplanung als Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums festgeschrieben.

Aufgrund ihrer Geschichte als Standort von Rüstungsbetrieben erklärten am 14. Februar 1991 die gewählten Vertreter des Stadtrates Suhl zur „Stadt des Friedens“. Gleichwohl bezeichnet sich die Stadt wegen der langen Tradition der Jagdwaffenherstellung gemäß Stadtratsbeschluss aus dem Jahre 2005 als „Waffenstadt Suhl“.

Suhl war über die Jahrhunderte eine vom Bergbau geprägte Stadt mit einem hennebergisch-fränkischen Erscheinungsbild. Im Jahr 1952 wurde sie Bezirksstadt des Bezirkes Suhl. Es folgte der Beschluss die Stadt umzugestalten und zu vergrößern. So wuchs Suhl innerhalb weniger Jahre von etwa 25.000 Einwohnern auf über 56.000 an. Beim Umbauprozess wurde alte Bausubstanz in der Innenstadt abgerissen und durch moderne, von Betonplattenbauweise geprägte Architektur ersetzt.

In der Vergangenheit wurde Suhl sowohl für die seit Jahrhunderten ansässige Waffenherstellung als auch durch den Kraftradhersteller Simson bekannt. Viele Menschen verbinden mit Suhl auch das Wirken des Komponisten und Interpreten volkstümlicher Musik Herbert Roth. Heute sind es auch bekannte Wintersportler und Sportvereine wie der VfB 91 Suhl oder der Skiverein SWV Goldlauter-Heidersbach.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Suhl

Tagungsstätte: Das Ringberghotel

Ringberg 10, 98527 Suhl

Anfahrtsbeschreibung

A wie Auto

1. Mit dem Navi.
Bitte bei der Eingabe als Straße nicht Ringberg 10, sondern Ilmenauer Straße angeben. Sobald das Navigationsgerät sagt: "Sie haben Ihr Ziel erreicht." ... einfach ausschalten und so lange den Berg hoch fahren bis mitten im Wald auf der linken Seite die Einfahrt zum Ringberg Hotel erscheint. Der Ringberg wird leider nicht gefunden und das System gibt Ihnen die Ringbergstraße an, die allerdings in einer völlig falschen Richtung liegt.

2. Von Norden, Osten und Westen über die A71 – Thüringer-Wald-Autobahn
Die erste Abfahrt nach den drei Thüringer Wald-Tunneln nehmen (Abfahrt 19) und an der Ampel rechts einordnen. Dann Richtung Suhl bei 5 Ampeln immer geradeaus auf der Hauptstraße bleiben. An der 6. Ampel links einordnen Richtung Schmiedefeld. Immer auf der Hauptstraße bleibend raus aus Suhl fahren und hinter dem Ortsausgangsschild nach 2-3 km bei dem Schild Ringberghotel links abbiegen. Noch 1km und ihr seid da. – von der Abfahrt ca. 8,5 km

B wie Bus und Bahn

3. Mit der Bahn
Bis Suhl Hauptbahnhof und dann am besten mit der Taxe. Die Bushaltestelle wird gerade gebaut. Darum fährt ein Linienbus vom Bahnhof (Baustelle)nur um 16:30 Uhr.

4. Mit dem Bus
Lieber nicht!
Das funktioniert nur von Ilmenau aus mit der Linie 300 ab Busbahnhof um 12:45, 13:45 und 15:45 bis Ringberghaus – Dauer der Fahrt zwischen 50 und 70 Minuten.

C mit dem Rad

Wer das nutzt, ist so flexibel und braucht keine Hinweise!

Foto: www.ringberghotel.de
Ringberghotel in Suhl
Routenplaner