GEW Thüringen - Website https://www.gew-thueringen.de GEW Thüringen - Website de-DE GEW Thüringen - Website Sat, 24 Aug 2019 14:49:48 +0200 Sat, 24 Aug 2019 14:49:48 +0200 TYPO3 EXT:news news-17546 Tue, 20 Aug 2019 15:58:07 +0200 Sommerfest der Jungen GEW https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/sommerfest-der-jungen-gew/ Am 22.07. trafen wir uns als Junge GEW in der Landesgeschäftsstelle in Erfurt zu unserem Sommerfest! GEW Artikel Junge GEW Thüringen news-17545 Tue, 20 Aug 2019 12:03:46 +0200 Mit der GEW erfolgreich sein im Wettbewerb um die besten Köpfe https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/mit-der-gew-erfolgreich-sein-im-wettbewerb-um-die-besten-koepfe/ GEW und ver.di erzielten am 15. August eine Tarifeinigung mit der AWO Mitte-West Thüringen, welche eine Angleichung an die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes (TV-L, TVöD) beinhaltet. Kita Schule Gute Arbeit Artikel Kita in freier Trägerschaft Thüringen news-17527 Fri, 16 Aug 2019 10:00:00 +0200 Sandro Witt (DGB) über den Azubistart, die neue Berufsausbildungshilfe/BAföG https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/lernen-am-telefon-wie-die-thueringer-grundbildungs-hotline-helfen-kann-kopie-1/ "Alles neu macht der ... August!" Sandro Witt, stellv. Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen im Interview zu den Themen Azubistart in Thüringen und Novellierung des BAB & des BAföG. Moderator*innen sind Jessica Täntzler und Björn Schröter. Bildungsbereiche Weiterbildung Berufliche Bildung Artikel Thüringen news-17503 Wed, 14 Aug 2019 15:45:04 +0200 Herzlich Willkommen: Die Neuen sind da! https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/herzlich-willkommen-die-neuen-sind-da/ Gute Stimmung bei der GEW: Die GEW hat die neuen Lehramtsanwärter*innen, Seiteneinsteiger*innen und Nachqualifizierer*innen im Schuldienst begrüßt. Auch neueingestellten Lehrerinnen und Lehrern haben wir zum Dienstanfang gratuliert. Schule LehrerInnenbildung Artikel Junge GEW Förderschule Gymnasium Gemeinschaftsschule Regelschule Grundschule Thüringen news-17441 Tue, 13 Aug 2019 10:47:11 +0200 Unterrichtsnotstand im Schulamtsbereich Ostthüringen? https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/unterrichtsnotstand-schulamt-gera-streicht-lehrerwochenstunden-ausserhalb-des-unterrichts-id226756505.html Dazu die GEW: „Das Schuljahr wird mit vielen Leerstellen starten, aber von einem Notstand zu sprechen, ist aus unserer Sicht nicht seriös. Der Grund liegt darin, dass aktuell eine größere Anzahl an Einstellungsverfahren laufen und auch Nachbesetzungen, wie üblich in den ersten Schulwochen, stattfinden werden.“ Schule Bildungssystem Artikel Thüringen news-17330 Tue, 06 Aug 2019 09:48:04 +0200 Kostenloses Seminar für Lehramtsanwärter*innen: "Alles, was Recht ist!" https://www.gew-thueringen.de/newsrss/?juHash=9d5194c19fb0f71deffca285d071e9248e13bcc7&jumpurl=veranstaltungen%2Fdetailseite%2Fkostenloses-seminar-fuer-lehramtsanwaerterinnen-alles-was-recht-ist%2F Ende August findet wieder unser beliebtes Seminar „Alles, was Recht ist!“ statt. Dazu laden wir Dich ganz herzlich ein! Das Seminar ist vom ThILLM akkreditiert. Schule LehrerInnenbildung Gute Arbeit Artikel Junge GEW Thüringen news-17316 Thu, 01 Aug 2019 16:00:00 +0200 Lernen am Telefon. Wie die Thüringer Grundbildungs-Hotline helfen kann. https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/lernen-am-telefon-wie-die-thueringer-grundbildungs-hotline-helfen-kann/ Der Thüringer Volkshochschulverband e.V. bietet seit Ende Januar eine kostenfreie Telefonberatung für Menschen, die nicht ausreichend lesen, schreiben und rechnen können oder Schwierigkeiten im Umgang mit digitalen Medien haben an: die Thüringer Grundbildungs-Hotline 0800 8989789. Hier finden Menschen mit Schwierigkeiten in den genannten Bereichen professionelle Ansprechpersonen zu Unterstützungs- und Lernangeboten in Thüringen. Bildungsbereiche Weiterbildung Artikel Thüringen news-12537 Wed, 31 Jul 2019 13:15:00 +0200 Überlegungen zur paritätischen Besetzung von Hochschulgremien https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/ueberlegungen-zur-paritaetischen-besetzung-von-hochschulgremien/ Vielfach wird die Forderung nach Mitbestimmung der Hochschulangehörigen in den Hochschulgremien mit dem Schlagwort von der „Demokratisierung der Hochschulen“ begründet. Dem setzt das Bundesverfassungsgericht in seinem Hochschulmitbestimmungsurteil vom 29.05.1973 den Gedanken der Mitsprache (Mitbestimmung) der Mitgliedergruppen in den Gremien der Gruppenuniversität auf der Grundlage eigener Trägerschaft des Grundrechts der Wissenschaftsfreiheit entgegen (BVerfGE 35, 79, 125 ff.). Diese Teilhabe an der öffentlichen Wissenschaftsverwaltung sei nur durch die Wissenschaftsfreiheit legitimiert (BVer-fGE 35, 79, 128). Aber schon bei der Begründung von Mitbestimmungsrechten der Studierenden kommen andere Aspekte zum Zuge: Das Studium an der Universität sei auf eine künftige Beteiligung am Wissenschaftsprozess hin angelegt; außerdem seien sie durch die Art und Weise, in der die Universität diese Ausbildungsfunktion erfülle, unmittelbar betroffen und schließlich rechtfertige das Interesse des Studenten an einem Ausgleich und Gegengewicht zu der sozialen Abhängigkeit, in der er sich zur Universität als der Vermittlerin seiner Berufs- und Lebenschancen befinde, grundsätzlich eine Mitsprache bei der Erfüllung der der Universität gestellten Aufgaben. Bei den Mitbestimmungsrechten des nichtwissenschaftlichen Personals genügt dem Bundesverfassungsgericht zur Legitimation die Tatsache, dass die wissenschaftliche Tätigkeit in den Hochschulen in zunehmenden Maße der Unterstützung von Nichtwissenschaftlern bedürfe, die hierfür fachlich qualifiziert seien und hierfür auch entsprechende Verantwortung trügen.

Mit keinem Wort hat das Bundesverfassungsgericht das Demokratiegebot des Art. 20 Abs. 2 GG als Grundlage für eine Mitbestimmung an der Wissenschaftsverwaltung erwähnt, obwohl es sich bei den Hochschulen um öffentlich-rechtliche Körperschaften der sogenannten funktionalen Selbstverwaltung handelt. Für solche Körperschaften hat das Bundesverfassungsgericht in seinem Beschluss vom 05.12.2002 entschieden, dass die funktionale Selbstverwaltung das demokratische Prinzip verstärke und ergänze. Sie sei sogar Ausprägung des demokratischen Prinzips, soweit sie der Verwirklichung des übergeordneten Ziels der freien Selbstbestimmung aller diene. Die funktionale  Selbstverwaltung als organisierte Beteiligung der sachnahen Betroffenen an den sie berührenden Entscheidungen verwirkliche die Idee des sich selbst bestimmenden Menschen in einer freiheitlichen Ordnung. Der Gesetzgeber dürfe ein wirksames Mitspracherecht der Betroffenen schaffen und verwaltungsexternen Sachverstand aktivieren, einen sachgerechten Interessenausgleich erleichtern und so dazu beitragen, dass die von ihm beschlossenen Zwecke und Ziele effektiver erreicht werden (BVerfGE 107, 59, 92). Die Regelungen über die Ordinationsstruktur von Selbstverwaltungseinheiten müssten ausreichende institutionelle Vorkehrungen dafür enthalten, dass die betroffenen Interessen angemessen berücksichtigt und nicht einzelne Interessen bevorzugt werden.

Der tiefere Grund für eine Mitbestimmung von Hochschulangehörigen in den Kollegialorganen lässt sich daher nicht mit Art. 5 Abs. 3 GG rechtfertigen, sondern vor allem mit dem Gedanken der Selbstbestimmung (Autonomie), der wiederum mit dem demokratischen Prinzip zusammenhängt. Selbstbestimmung leitet sich aus der Menschenwürde ab und kennt – anders als die Sachkunde – keine Abstufungen. Selbstbestimmung steht allen Menschen in gleicher Weise zu. Das demokratische Prinzip ist durch den Gedanken der Herrschaftsbeschränkung geprägt: Wenn die Beherrschten selbst die Herrschaft ausüben, fehlt es an einem wesentlichen Merkmal von Herrschaft, nämlich dem der Fremdbestimmung. Herrschaftsausübung findet auch in der Hochschule durch Entscheidungen ihrer Organe und Gremien statt. Von einer solchen Herrschaftsausübung sind alle gleichermaßen betroffen.

Aus der herausgehobenen Stellung der Hochschullehrer und der Tatsache, dass die sonstigen Bediensteten in der Regel keine durch Art. 5 Abs. 3 GG geschützte Tätigkeit  ausüben, leitet das Bundesverfassungsgericht unter Berufung auf Art. 5 Abs. 3 GG abgestufte Mitwirkungsrechte der Mitgliedergruppen in den Kollegialorganen ab. Dabei  müsse verhindert werden, dass wissenschaftlicher Sachverstand bei der Entscheidung von Fragen der Forschung und Lehre in den Beschlussorganen der  Wissenschaftsverwaltung überspielt werde.

Bedenkt man, dass auch Kollegialorgane der Wissenschaftsverwaltung in weitem Umfang öffentliche Gewalt ausüben, bedarf dies wie die Ausübung jeder staatlicher Gewalt staatlicher Ermächtigung und lässt sich – schon grundsätzlich – nicht aus einem ursprünglich gegen den Staat gerichteten Freiheitsrecht ableiten (Sondervotum, BVerfGE 35 148, 153). Machtausübung als Bestandteil eines Grundrechts ist schon ein Widerspruch in sich, weil Grundrechte nach ihrer historischen Entstehung und ihrem heutigen Verständnis dazu dienen, Macht zu begrenzen, nicht aber Machtausübung zu ermöglichen. Die Regelung von Fragen, die das Grundgesetz offen gelassen hat (wie z. B., wie Wissenschaftsverwaltung zu organisieren ist), ist im demokratischen Rechtsstaat dem Gesetzgeber vorbehalten und kann nicht aus dem Grundrecht selbst abgeleitet werden.

Da die objektive Wertordnung des Grundgesetzes grundsätzlich allein durch den Gesetzgeber auszugestalten und zu konkretisieren ist, schließt dies aus, aus den  Interessen einzelner gegenwärtiger Grundrechtsträger strikte, mit der Verfassungsbeschwerde durchsetzbare Ansprüche auf eine bestimmte Gestaltung der  Wissenschaftsverwaltung ableiten zu wollen. Denn hierfür fehlt es an hinreichend verlässlichen Maßstäben, wie die spätere Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu den sogenannten strukturellen Gefährdungen der Wissenschaftsfreiheit und der hieraus abgeleiteten Notwendigkeit einer Analyse des Gesamtgefüges der  Hochschulorganisation belegt.

Entscheidungen der Kultusbürokratie in Fragen der Wissenschaftsverwaltung sind noch nie unter dem Aspekt fehlender Partizipation der Gruppe der Hochschullehrer infrage gestellt worden. Sogar das Bundesverfassungsgericht hat anerkannt, dass es für Entschei-dungen im Bereich der Wissenschaftsverwaltung keinen Vorrang von  Kollegialorganen gegenüber monokratischen Leitungsorganen gibt (BVerfGE 111, 333, 356).

Die Privilegierung der Gruppe der Hochschullehrer in den Kollegialorganen wird unter anderem mit ihrem wissenschaftlichen Sachverstand begründet. Hierzu ist darauf  hinzuweisen, dass zur Mitwirkung in Gremien der Wissenschaftsverwaltung nicht Fachwissen (einer wissenschaftlichen Disziplin), sondern Organisations- und  Handlungsfähigkeit (Managementqualitäten) erforderlich sind. Auch bei einer typisierenden Betrachtung lässt sich nicht ernsthaft vertreten, dass Hochschullehrer über diese Sachkunde im besonderen Maße verfügen. Somit erweist sich diese Argumentation als reine Ideologie.

Es bleibt noch der Gesichtspunkt der besonderen Betroffenheit der Hochschullehrer durch Entscheidungen der Kollegialorgane und der ihrer besonderen Interessenlage. Besonders betroffen bei einzelnen Entscheidungen ist aber nie die Gruppe der Hochschullehrer, sondern der einzelne Hochschullehrer, in dessen Rechtsstellung eingegriffen wird. Dies wird besonders deutlich, wenn eine durch Hochschullehrer getragene Mehrheitsentscheidung einen einzelnen Hochschullehrer trifft. Zudem besitzt dieser kein  Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu einzelnen wissenschaftlichen oder nichtwissenschaftlichen Mitarbeitern oder Studierenden, wenn in deren Rechtsstellung durch Gremienentscheidungen eingegriffen wird. Nach alledem sind die vom Bundesverfassungsgericht entwickelten konkreten Grundsätze zum Anteil der Hochschullehrergruppe in den Hochschulgremien mit dem Demokratieprinzip nicht vereinbar, weil sich das Bundesverfassungsgericht mittels einer Grundrechtsinterpretation an die Stelle des Gesetzgebers setzt.

Vor diesem Hintergrund ist der Ansatz des Gesetzgebers bei der Novellierung des ThürHG zwischen Sitzverteilung und Stimmberechtigung zu differenzieren, plausibel: Die  gleiche Zahl an Sitzen für alle Mitgliedergruppen in Senat und Fachbereichsrat soll für die Sitzverteilung gelten, nicht jedoch für die Stimmberechtigung. Bei der Stimmberechtigung sollen nach der Konzeption der Gesetzesnovelle die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts in wissenschaftsrelevanten Angelegenheiten zugunsten eines gewichteten Stimmrechts der Hochschullehrer gelten.

]]>
Studium Wissenschaft Gute Arbeit Tarif Artikel Thüringen
news-17311 Tue, 30 Jul 2019 09:00:00 +0200 Was muss sich verbessern beim Berufsbildungsgesetz? https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/was-muss-sich-verbessern-beim-berufsbildungsgesetz/ Jessica und Björn von der DGB-Jugend haben mit den Thüringer Bundestagsabgeordneten Gespräche zum Berufsbildungsgesetz geführt. Sie informieren hier über den aktuellen Stand des Gesetzesentwurf sprechen und was ihrer Ansicht noch hinein muss. Bildungsbereiche Berufliche Bildung Bildungssystem Artikel Thüringen news-17180 Fri, 05 Jul 2019 13:00:00 +0200 Sommerferien - Urlaubszeit https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/sommerferien-urlaubszeit/ Die GEW Thüringen wünscht allen Kolleginnen und Kollegen eine wunderbar erholsame und stärkende Ferienzeit. Wir sagen Danke für Euer Engagement unter zuweilen sehr schwierigen Bedingungen. Gemeinsam haben wir in diesem Schuljahr viel erreicht. Jetzt ist Zeit sich auszuruhen, die Beine hochzulegen und sich mal wieder ganz auf sich zu besinnen. Schulsozialarbeit Wissenschaft Kita Berufliche Bildung Schule GEW LehrerInnenbildung Gesundheit Gute Arbeit Artikel Thüringen news-17182 Thu, 04 Jul 2019 16:00:00 +0200 Schuljahresbilanz + Ausblick + Hortproblem + Dringendes Maßnahmepaket https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/schuljahresbilanz-ausblick-hortproblem-dringendes-massnahmepaket/ Wie sieht die Schuljahresbilanz aus? Welchen Ausblick auf das neue Schuljahr kann man wagen? Warum ist es bei den Horterzieher*innen besonders problematisch? Welche Maßnahmen müssten umgehend angegangen werden? Moderator im Studio ist Michael Kummer. Bildungsbereiche Schulsozialarbeit Berufliche Bildung Schule Bildungssystem Gute Arbeit Artikel Thüringen news-17188 Thu, 04 Jul 2019 13:48:51 +0200 Die neuen Besoldungstabellen für die Jahre 2019, 2020 und 2021 sind nun online https://www.gew-thueringen.de/newsrss/?juHash=66953868859e7da1c8cd2cded1ac18af3104ed0a&jumpurl=beamtinnen%2Fbesoldung%2F Wie hoch sind die neuen Besoldungen in den A-, C- und W-Gruppen? Wie viel bekommen die Lehramtsanwärter*innen in den verschiedenen Schularten? Wie hoch sind die Familienzuschläge (z. B. bei Verheirateten, bis 2 oder mehr als 2 Kinder)? Wissenschaft Berufliche Bildung Schule Beamte Artikel Thüringen news-17184 Thu, 04 Jul 2019 10:29:02 +0200 Das ist ein guter Tag für die Regelschullehrer*innen! https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/das-ist-ein-guter-tag-fuer-die-regelschullehrer-innen/ Nun erhalten sie auch in Thüringen die Wertschätzung, die sie verdienen. Mit der heute beschlossenen Änderung des Besoldungsgesetzes erhalten Regelschullehrer*innen ab dem 1.1.2020 wie Gymnasial-, Berufsschul- und Förderschullehrer*innen die A 13. Schule Beamte Artikel Thüringen news-16453 Tue, 02 Jul 2019 09:00:00 +0200 Abschlussbericht des Petititonsausschusses nun öffentlich https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/abschlussbericht-des-petititonsausschusses-nun-oeffentlich/ Schnelle und kurzfristige Maßnahmen gegen den Lehrermangel, die vom Land Thüringen finanziert werden müssen. Die GEW Thüringen unterstützte diese Petition und rief ihre Mitglieder dazu auf, diese zu unterzeichnen. Studium Berufliche Bildung Schule Bildung weiter denken Bildungsfinanzierung Bildungssystem LehrerInnenbildung Artikel Thüringen news-17165 Mon, 01 Jul 2019 15:09:00 +0200 Das alte Schuljahr geht, das neue Schuljahr kommt, aber die Probleme bleiben. https://www.gew-thueringen.de/newsrss/?juHash=e79cd7fc988129cf8d4cb10ccb06ecdf1ffe73bd&jumpurl=presse%2Fdetailseite%2Fneuigkeiten%2Fkeine-entwarnung-stattdessen-jonglieren-mit-dem-mangel-das-alte-schuljahr-geht-das-neue-schuljah%2F Trotz vieler guter Maßnahmen seitens des Bildungsministeriums bleibt das größte Problem der Thüringer Schulen die angespannte Personalsituation bei Lehrer*innen, Sonderpädagogischen Fachkräften und Erzieher*innen bestehen. Berufliche Bildung Schule Bildungssystem Gute Arbeit Artikel Schulhorte Förderschule Erzieher*innenbildung Gymnasium Gemeinschaftsschule Regelschule Grundschule Thüringen news-17117 Thu, 27 Jun 2019 11:00:00 +0200 Arbeitszeit, Landtagswahl, JA13, Personalräteschulungen, Kita-Stammtische https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/arbeitszeit-landtagswahl-ja13-personalraeteschulungen-kita-stammtische/ Wie reagiert die GEW auf das Arbeitszeitproblem? Was wird die GEW Thüringen zur Landtagswahl machen? Wie wird JA13 weiter vorangetrieben? Was können die Personalräte von der GEW erwarten? Wie geht es weiter mit den Kita-Stammtischen? Berufliche Bildung Schule Bildungssystem Artikel Thüringen news-17091 Mon, 24 Jun 2019 08:53:09 +0200 Die Termine der Grundschulungen für Personalräte zum neuen ThürPersVG stehen https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/die-termine-der-grundschulungen-fuer-personalraete-zum-neuen-thuerpersvg-stehen/ Eure Mitbestimmungsrechte in allen personellen, organisatorischen und innerdienstlichen Angelegenheiten haben sich verändert bzw. sind größer geworden. Und wir sagen Euch, was anders ist, was erweitert wurde und wie Ihr das nutzen könnt (und sollt). Wissenschaft Kita Berufliche Bildung Schule Gute Arbeit Recht Mitbestimmung Artikel Veranstaltungen der GEW Thüringen Schulhorte Förderschule Gymnasium Gemeinschaftsschule Regelschule Grundschule Personalräte Thüringen news-17077 Thu, 20 Jun 2019 11:00:00 +0200 Berufsschultour, neues Schulgesetz und neues Personalvertretungsgesetz https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/berufsschultour-neues-schulgesetz-und-neues-personalvertretungsgesetz/ Wieso macht die DGB Jugend eine Berufsschultour für mehr Kenntnisse von Mitbestimmung und Demokratie bei den Berufsschüler*innen? Wie kommentiert die GEW Thüringen das neue Schulgesetz und das neue Personalvertretungsgesetz? Moderator*innen im Studio sind Jessica Täntzler und Michael Kummer. Bildungsbereiche Schulsozialarbeit Studium Wissenschaft Kita Weiterbildung Berufliche Bildung Schule Bildung & Geschlecht GEW Gesellschaftspolitik Gute Arbeit Artikel Thüringen news-17073 Wed, 19 Jun 2019 12:06:18 +0200 Erhöhung der Bezüge wird mit Gehalt bzw. Besoldung Juli ausgezahlt https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/erhoehung-kommt-mit-dem-juli-gehalt-bzw-der-besoldung/ Im März wurde der neue Tarifvertrag TV-L unterschrieben, aber zur Auszahlung der Erhöhung kam es bisher nicht. Doch nun gibt es gute Nachrichten für die Beschäftigten und Beamt*innen des Landes Thüringen. Bildungsbereiche Wissenschaft Berufliche Bildung Schule TV-L Beamte Artikel Thüringen news-17066 Tue, 18 Jun 2019 16:05:00 +0200 Warum der Änderungsvertrag besser als ein Aufhebungsvertrag ist https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/warum-der-aenderungsvertrag-besser-als-ein-aufhebungsvertrag-ist/ Langjährig angestellt im Schuldienst und nun eine höherwertige Tätigkeit übertragen bekommen? Ist es notwendig, einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben (+ neuen Arbeitsvertrag)? Oder ist ein Änderungsvertrag besser? Recht Artikel Thüringen news-17065 Tue, 18 Jun 2019 16:00:00 +0200 Arbeitgeber müssen tägliche Arbeitszeit erfassen https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/arbeitgeber-muessen-taegliche-arbeitszeit-erfassen/ Was genau hat der EuGH geurteilt? Kommt nun die Stechuhr für alle? Wie wird die GEW Einfluss auf die konkreten Regelungen für die Pädagoginnen und Pädagogen an Kita, Schule und Hochschule nehmen? Schulsozialarbeit Studium Wissenschaft Kita Weiterbildung Berufliche Bildung Schule Recht Artikel Thüringen news-17061 Mon, 17 Jun 2019 13:00:00 +0200 ALFONS ZITTERBACKE – DAS CHAOS IST ZURÜCK https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/alfons-zitterbacke-das-chaos-ist-zurueck/ Der Gewinner unserer Verlosung steht fest. Eine Weimarer Schulklasse kann sich freuen , denn sie darf kostenlos ALFONS ZITTERBACKE in einem Kino nach Wahl genießen! GEW Artikel Thüringen news-17035 Wed, 12 Jun 2019 16:00:00 +0200 Thüringer Schulgesetz durch den Landtag verabschiedet https://www.gew-thueringen.de/newsrss/?juHash=36db8cdc48835abb0418931b78d32efcfd8ef33c&jumpurl=schule%2Fdie-ueberarbeitung-des-thueringer-schulgesetzes%2F Ein langer und von der GEW Thüringen konstruktiv begleiteter Diskussionsprozess fand mit der heutigen Verabschiedung des Thüringer Schulgesetzes seinen vorläufigen Abschluss. Schulsozialarbeit Berufliche Bildung Schule Bildungssystem Artikel Thüringen news-17032 Wed, 12 Jun 2019 12:05:00 +0200 Verbesserung der Eingruppierungen im IT-Bereich? https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/verbesserung-der-eingruppierungen-im-it-bereich/ Beinhaltet das Tarifergebnis die dringend notwendigen Verbesserungen der Entgeltordnung für Beschäftigte in der Informationstechnik oder droht der öffentliche Dienst insbesondere in diesem Bereich weiter ins Hintertreffen zu geraten? Wissenschaft Gute Arbeit Tarif TV-L Artikel Thüringen news-17031 Wed, 12 Jun 2019 12:00:00 +0200 Lehraufträge an Hochschulen werden besser, aber nicht genug vergütet https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/lehrauftraege-an-hochschulen-werden-besser-aber-nicht-genug-verguetet/ Derzeit wird im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) eine Verordnung über die Vergabe und Vergütung von Lehraufträgen erarbeitet. Der Entwurf der Verordnung sieht eine bessere Vergütung vor, aber von der Position der GEW ist es noch weit entfernt. Wissenschaft Gute Arbeit Artikel Thüringen news-17025 Tue, 11 Jun 2019 15:05:00 +0200 Horterzieher*innen-Stammtisch https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/horterzieherinnen-stammtisch/ Für Mittwoch, den 10.04.2019, waren Horterzieher*innen zum ersten Stammtisch in die GEW-Landesgeschäftsstelle nach Erfurt eingeladen. Schule Bildungssystem Artikel Schulhorte Grundschule Thüringen news-17024 Tue, 11 Jun 2019 15:00:00 +0200 Horten oder fördern wir die Kinder an unseren Grundschulhorten? https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/horten-oder-foerdern-wir-die-kinder-an-unseren-grundschulhorten/ Diese provokante Frage haben am 29. April über 20 Erzieher*innen von Grundschulen aus Weimar und dem Weimarer Land in einem Fachgespräch mit Fachpolitikern gestellt. Der Einladung waren die bildungspolitischen Sprecher*innen Torsten Wolf (DIE LINKE) und Christian Tischner (CDU) gefolgt. Schule Bildungssystem Artikel Schulhorte Grundschule Thüringen news-16985 Fri, 07 Jun 2019 15:54:55 +0200 Lesenswertes Interview mit Bildungsminister Helmut Holter zum Schulgesetz https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Z0R0162717123 Wir können nicht verstehen, dass es politische Akteure gibt, die, statt sich zu beteiligen, immer nur meckern. Das trifft auch für den einen oder anderen Interessenverband für Lehrkräfte zu. Unser Anspruch ist ein anderer. Schulsozialarbeit Berufliche Bildung Schule Bildungssystem Artikel Thüringen news-16981 Fri, 07 Jun 2019 13:00:00 +0200 Kommentar zu den Wahlergebnissen, die Junge GEW und Neues von thadine https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/kommentar-zu-den-wahlergebnissen-die-junge-gew-und-neues-von-thadine/ Wie kommentiert die GEW-Landesvorsitzende die Ergebnisse der Kommunal- und Europawahlen? Warum gibt es die Junge GEW und womit beschäftigt sie sich? Wie ist der aktuelle Stand bei "thadine", dem Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk? Moderatorinnen der Sendung sind Nadine Hübener und Katja Nonn. Bildungsbereiche Schulsozialarbeit Studium Wissenschaft Kita Weiterbildung Berufliche Bildung Schule Bildung & Geschlecht GEW Gesellschaftspolitik Gute Arbeit Artikel Thüringen news-16979 Fri, 07 Jun 2019 11:00:00 +0200 Nun auch Verbesserungen beim Thema Teilzeit https://www.gew-thueringen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/nun-auch-verbesserungen-beim-thema-teilzeit/ Schritt für Schritt verbessert sich etwas: Nun wurden auch die vorerst letzten Vereinbarungen zum Personalentwicklungskonzept unterzeichnet - das bedeutet für Euch Entlastung und mehr Zeit für die Gesunderhaltung. Berufliche Bildung Schule GEW Gute Arbeit Artikel Thüringen