GEW Thüringen
Du bist hier:

Weihnachtsfeier mal anders...und jetzt halten wir alle unsere liebste Weihnachtsnascherei in die Kamera...

Kurz vor den Feiertagen noch ein letztes, gemütliches Treffen mit der Jungen GEW in der Landesgeschäftsstelle?

17.12.2020 - Dorothea Gläßer

Von der Idee hatten wir uns als Sprecher*innen der jungen GEW gemeinsam mit Jana Bonn angesichts der stetig steigenden Covid-Infektionszahlen schon im November verabschiedet. Um trotz sicherem Abstand ein bisschen Gemütlichkeit dabei zu haben, hatten wir den rettenden Einfall, dass wir statt Nascherei-Einkauf doch einfach alle zuhause versorgen könnten. Und so saßen wir letztendlich alle gemeinsam vor der Kamera, hielten unsere Lieblingsnascherein hoch und waren froh, uns zumindest so zu sehen. Vielen Dank an dieser Stelle an Conny für die Abrechnung dieser etwas ungewöhnlichen Zettelei. 

In unserer Runde aus altbekannten und neuen Gesichtern gab es zunächst wie gewohnt die Möglichkeit, über Probleme im Studien- und Arbeitsalltag zu berichten. So ging es

  • wieder einmal um das Thema Promotion und Krankenversicherung, aber auch
  • um die sich zwischen den Thüringer Hochschulen unterscheidende Vergütung für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte, und
  • den zu kurzen Vorbereitungsdienst im Grundschullehramt.
  • Außerdem berichtete das junge GEW-Mitglied Angela vom Bündnis Frauen*streik und zu Kooperationsmöglichkeiten im kommenden Jahr.

Gemeinsam blickten wir zudem auf das hinter uns liegende, etwas turbulente Jahr zurück.

So mussten wir zwar auf viele Veranstaltungen verzichten (Leipziger Buchmesse, ein Sommergrillen, ein Weihnachtstreffen in Person, viele gemeinsame Demonstrationen), konnten wir doch einige durchführen (wie der Antisemitismus-Workshop mit Alexandra Bandl oder unser Herbsttreffen) bzw. waren flexibel genug, es uns mit Zoom/BigBlueButton/jitsi im Netz gemütlich zu machen.

Zur Sprecher*innenwahl

stellten sich erneut Marcello Helwig und Maria Notroff auf, mit neuer Verstärkung von Desiree Köhler aus Jena – ohne Gegenstimme, ohne Enthaltung, wurde das neue Team einstimmig gewählt!

Hipp Hipp Hurra!

Abschied

Nach zwei Jahren als Sprecher*in verabschiedete ich mich damit nun aus dem Sprecher*innen-Team der jungen GEW, da auf meiner Arbeit neue Aufgaben auf mich zukommen und ich der GEW gerne weiter erhalten bleiben möchte – nur etwas reduzierter als „normales“ Mitglied der jungen GEW.

Ich habe in meiner Zeit mit Jana, Marcello und Maria unglaublich viel über Gewerkschaftsarbeit gelernt, habe an Sitzungen und Konferenzen teilnehmen können und dürfen, viele neue Kontakte geknüpft und trotz Kemmerich-Wahl, Corona und den üblichen Problemen viel zu lachen gehabt.

Danke für diese tolle Zeit, Ihr Drei! Ich wünsche insbesondere Desiree einen guten Start und übergebe guten Gewissens meinen Staffelstab. In einem Team mit Jana, Marcello und Maria kann das nur gut werden!

 

Gemeinsam wünschen wir euch allen ein schönes und gesundes Jahresende! Passt auf euch auf und genießt die Zeit mit euren Lieben. Und wie Ihr nun wisst: Gemeinsam naschen geht auch in der Videokonferenz!