GEW Thüringen
Du bist hier:

Stopp, jetzt reicht es! Die Arbeitsbelastung der Beschäftigten im Schulbereich steigt ständig

Information der AG Gymnasien: Wie geht es weiter?

23.08.2016 - Gunter Zeuke

Mehr als 50 Rückmeldungen haben wir auf unsere Aktion bekommen. Bis auf zwei Ausnahmen gab es volle Zustimmung und jede Menge Ergänzungen bzw. Beispiele für die ständig steigende Arbeitsbelastung. Derzeit werden die Rückmeldungen zunächst schulamtsweise und dann thüringenweit ausgewertet. Über die Ergebnisse informieren wir in einer Pressemitteilung.

Die Arbeitsgruppe Gymnasien hat bereits vor den Ferien beschlossen, den geplanten Bildungstag zur gymnasialen Situation in Thüringen nach 2017 zu verschieben und vorher noch Regionalkonferenzen unter dem Thema: „Die Arbeitsbelastung der Beschäftigten im gymnasialen Bereich – Ergebnisse und Forderungen aus einer Befragung der GEW Thüringen“ durchzuführen. So können wir die Probleme vor Ort stärker mit der Basis diskutieren und die Forderungen präzisieren.

Regionale Veranstaltungen in ganz Thüringen

Geplant sind folgende Termine für die regionalen Veranstaltungen:

Eingeladen werden GEW-Mitglieder, interessierte Kolleginnen und Kollegen, Schulleitungen, Personalräte, Verantwortliche in Schulämtern und TMBJS, Bildungsverantwortliche in Parteien und Kommunen, Eltern, Schüler und Pressevertreter.

Zertifizierung als offizielle Weiterbildung durch das Thillm unter dem Aktenzeichen 5094-295-0301/16

Bitte die Termine schon mal vormerken, die Einladungen werden rechtzeitig verschickt. Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung beim ThILLM ist beantragt.

Zurück