GEW Thüringen
Du bist hier:

Schwarze Zahlen sind nicht alles!

Vielleicht geht es nicht darum, was die Finanzministerin will? Bei allem Verständnis für eine kluge Sparpolitik erwarte ich dennoch auch die Ermöglichung des politisch Notwendigen und kein kategorisches Nein.

11.10.2016 - Kathrin Vitzthum

Die Forderung nach mehr Lehrer*innen ist nicht aus der Luft gegriffen. Sie ist das Ergebnis verfehlter Personalpolitik im Schulbereich:

  • Eine ganze Generation Lehrer*innen fehlt, in den nächsten Jahren verlassen tausende den Schuldienst.
  • Von den Langzeitkranken, die dauerhaft im Unterricht fehlen, ganz zu schweigen.
  • Auch wenn die Bevölkerungszahl perspektivisch sinken mag, derzeit steigt die Schüler*innenzahl wieder an.

Wer da meint, es reichen die momentanen Einstellungen, der/die spricht weder mit Eltern noch mit Lehrer*innen. Wer im Zusammenhang mit pädagogischer Arbeit von Effizienz spricht, hat offensichtlich vieles aus der Zeit als Sozialministerin vergessen.

Schwarze Zahlen sind nicht alles!

Zurück