GEW Thüringen
Du bist hier:

Schach in der Schule: Aus der Schule geplaudert - Sendung vom 03.07.2008

Thema: Schach als Unterrichtsfach

Gast im Studio: Kirsten Siebarth, Referentin für Schulschach in der Deutschen Schachjugend

03.07.2008

Gäste im Studio:
Kirsten Siebarth, Bundesverantwortliche für Schulschach
Ronny Siebarth, Schachtrainer

Moderation:
Richard Schaefer, Detlef Rost

Schach ist als Unterrichtsfach an zahlreichen Schulen bereits erfolgreich eingeführt worden. Im Gespräch mit der Bundesverantwortlichen für Schulschach, Kirsten Siebarth, gehen wir u.a. folgenden Fragen nach:


  • Seit wann ist Schach in Deutschland Unterrichtsfach?
  • In wie viel Schulen in Deutschland wird Schach als Unterrichtsfach vermittel?
  • Wie ist das Interesse für dieses Fach?
  • Nicht alle Kinder, evtl. die meisten, haben Vorkenntnisse bzw. werden durch das Elternhaus zum Schachspielen veranlasst. Wie kann man bei diesen Interesse wecken?
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Schach als Unterrichtsfach vermitteln zu können?
  • Wie wirkt sich Schach in der Schule auf die Entwicklung der Kinder aus?
  • Wie wird man Schachlehrer?
  • Was beinhaltet das Schulschachpatent?



Links zum Thema:
Deutsche Schachjugend - Bereich Schulschach
Deutsche Schulschachstiftung
Infos zu Kirsten Siebarth
Das Schulschachpatent
Qualifikation für den Schachunterricht an Schulen - Informationen für Lehrer, Vereine und Interessierte, die Schach an Schulen anbieten oder anbieten wollen.
Projekt "Schach statt Mathe"
Thüringer Schachbund e.V.
Thüringer Schachjugend - Bereich Schulschach
Zurück