GEW Thüringen
Sie sind hier:

Mindestlohntarifvertrag Weiterbildung - Forderung beschlossen

Der Tarifvertrag zum Mindestlohn im Bereich berufliche Bildung läuft Ende 2015 aus. Die Tarifkommissionen von GEW und ver.di haben beschlossen, in Verhandlungen über einen neuen Mindestlohntarifvertrag mit der Zweckgemeinschaft des Bundesverbands Beruflicher Bildung einzutreten. Über die Tarifforderungen informiert das aktuelle Infoblatt Weiterbildung 12/2014.

02.12.2014

Einstimmig hat die gemeinsame Tarifkommission folgende Tarifforderungen beschlossen:


1. Den Stundenlohn für alle ArbeitnehmerInnen im pädagogischen Bereich von Trägern der beruflichen Bildung auf 16,10 € zu erhöhen.
2. Die unterschiedlichen Entgelte zwischen Ost und West sind mit dem nächsten Erhöhungsschritt anzugleichen.
3. Ein Urlaubsgeld in Höhe von 50 Prozent eines verstetigten Monatsentgeltes zu zahlen.

Außerdem in dieser Ausgabe:


- Einkommensstagnation der Integrationskurslehrkäfte auf Hartz-IV-Niveau
 seit 2005
- Stärkung der politischen Bildung im Bundeshaushalt? - Nicht für die zivilgesellschaftlich       fundierte Förderung!

(Das komplette Infoblatt steht als Download zur Verfügung)

Zurück