GEW Thüringen
Du bist hier:

Buchtipp LesePeter Juni für Graphic Novel über besondere Frauen

Der LesePeter des Monats Juni 2019 geht an die Französin Pénélope Bagieu für das Jugendbuch „Unerschrocken 1 – Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen“.

03.06.2019

Der erste Teil einer zweibändigen Graphic-Novel-Reihe porträtiert 15 außergewöhnliche und rebellische Frauen, die sich gegen die gesellschaftlichen Normen und Moralvorstellungen ihrer Zeit zur Wehr setzten. „Die humorvollen Zeichnungen und die pointierten und dennoch informativen Texte spielen dabei auf literarisch anregende Weise zusammen“, urteilte die Jury, die Unerschrocken 1 – Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen von Pénélope Bagieu mit dem LesePeter für den Monat Juni auszeichnete. 

Die Autorin thematisiert Frauen aus völlig unterschiedlichen Kulturkreisen und Epochen, wie die antike Gynäkologin Agnodike, die libanesische Bürgerrechtlerin und Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee, die Ethnografin Delia Akeley, die Sportikone und Erfinderin des Badeanzugs Annette Kellermann oder die Königin Nzinga von Ndongo und Matamba, die mit 16 Jahren zwei Königreiche erfolgreich gegen portugiesische Invasoren verteidigte. Auch zur wohl berühmtesten Protagonistin des Bands, Josephine Baker, werden weniger bekannte Anekdoten erzählt, zum Beispiel ihre Tätigkeit als Spionin für die Résistance.

Es handelt sich bei den Darstellungen der Lebensgeschichten nicht um historisch exakte Berichte, sondern, wie der Titel nahelegt, um dezidiert literarische Porträts. Der Nachfolgeband porträtiert 15 weitere, diesmal zeitgenössische Persönlichkeiten.

Der LesePeter wird monatlich vergeben von der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW.

Pénélope Bagieu: „Unerschrocken- Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen“, aus dem Französischen von Heike Drescher und Claudia Sandberg, Handlettering von Olav Korth, Berlin: Reprodukt 2017, 978-3-95640-129-9, 144 Seiten, 24 Euro, ab 13 Jahren.

Zurück