GEW Thüringen
Du bist hier:

Kommunikationsseminar für Vertrauensleute

Ein Training exklusiv für GEW-Vertrauenslaute am 21. / 22. Oktober 2016 in Tarbarz. Pädagog*innen aus den verschiedenen Bildungsbereichen konnten durch die Dozentin Frau Schareck ihre Kommunikationskenntnisse auffrischen und erweitern.

28.10.2016 - Martina Schrader und Janine Katschemba

Am 21. / 22. Oktober 2016 trafen sich 20 GEW-Vertrauensleute und die Referentin für Bildung, Nadine Hübener, im Hotel am Burgholz. Alle hatten ein Ziel: "Stark und fair kommunizieren und wirken". Die Erwartungshaltungen an den Inhalt war sehr unterschiedlich. Frau Schareck, Dozentin für Kommunikation und Business Coach, erfüllte die Vorstellungen der Vertrauensleute zur Kommunikation.

Freitag, 15 Uhr: Gespannt, offen und neugierig saß ich im Seminarraum. Die Referentin, Celina Schareck aus Erfurt, begann die Runde mit ein paar lockeren Sprüchen und der Frage nach unseren Wünschen für die nächsten zwei Tage. Danach gab sie einen kurzen Überblick über die kommenden Themen. Gut strukturiert und mit der nötigen Leidenschaft vermittelte sie uns, was für eine Vielzahl von Faktoren bei der Kommunikation mitspielen. Nicht nur die klassische Körpersprache wurde thematisiert, auch verschiedene Grundbedürfnisse in der Zusammenarbeit, wie wirke ich auf andere, die Transaktionsanalyse, welchen Status nehme ich während des Gespräches ein, wie ist der erste Eindruck aber auch welche Tricks und Kniffe gibt es, das Gespräch geschickt zu lenken.

Oft habe ich mich dabei erwischt, wie mir vergangene Begebenheiten in den Kopf schossen. Wie habe ich damals reagiert? Lief das Gespräch für beide Parteien zufriedenstellend? Wann war der Zeitpunkt als das Gespräch kippte? Was hätte ich an meinem Kommunikationsverhalten verbessern können?

Aber genau das, neben dem Vermitteln von neuem Wissen, ist doch ein essentieller Punkt, den solche Weiterbildungen bezwecken sollen: Nachdenken, das eigene Handeln reflektieren und alte, festgefahrene Muster aufbrechen.

Ein weiteres Thema stand am Samstagnachmittag an: "Die Tätigkeit als Vertrauensperson". Mittels der Moderation von Frau Schareck wurde die ehrenamtliche Tätigkeit beleuchtet und im Diskurs gestärkt, um als Ansprechpartner*in und Bindeglied bei den GEW-Beschäftigten aktiv zu werden.

Im Feedback zum Kommunikationsseminar wurde deutlich, dass die Inhalte passend auf die Teilnehmer*innen zugeschnitten waren. Es war eine Auffrischung von Wissen und ein Wissenszuwachs. Die Lebendigkeit und der Praxisbezug waren sehr wertvoll. Wünsche nach einem Aufbauseminar wurden geäußert. Ein Dankeschön an die Dozentin Frau Schareck.

Samstag, 16 Uhr: Ende des Seminares. Vollgepackt mit neuem Wissen, einem umfangreichen Hand-Out und einem gutem Gefühl trete ich meinen Heimweg an.

Ein großer Dank gilt auch Nadine Hübener. Sie hat das Seminar seht gut organisiert und ausgestaltet. Sie hat die richtigen Themen für die Vertrauensleute getroffen.

Zurück