GEW Thüringen
Du bist hier:

Inklusion aus verschiedenen Perspektiven

In diesem Buch kommen Experten aus Bildung und Gesellschaft zur Inklusionsdebatte zu Wort. Sie schildern in Interviews ihre Haltung zur Inklusion und die Bedeutung von Schule für ihre Umsetzung. Gleichzeitig benennen sie Probleme und Risiken.

29.10.2015

LehrerInnen erhalten so in gut lesbarer Form einen fundierten Einblick in die verschiedenen Perspektiven zu diesem Thema.

Inklusion – mit diesem Begriff sind alle LehrerInnen konfrontiert. Von ihnen wird erwartet, dass sie zum zentralen Thema der aktuellen bildungspolitischen Debatte Stellung beziehen. Doch die Meinungsbildung zur größten Reformbaustelle in der Schulpolitik kann angesichts ihrer Unübersichtlichkeit schwerfallen.

In diesem Buch werden Inklusionsexperten aus Praxis und Theorie befragt, wobei der Expertenbegriff weit gefasst ist: BildungsforscherInnen, LehrerInnen, SchulleiterInnen, ein Kabarettist und viele andere stellen ihre Position dar und benennen im Hinblick auf die Zukunft des Bildungssystems die Herausforderungen der Gegenwart. LehrerInnen erhalten so einen gut lesbaren Überblick zu kontrovers diskutierten Aspekten von Inklusion.

Katja Irle: Wie Inklusion in der Schule gelingen kann – und warum manche Versuche scheitern. Interviews mit führenden Experten. Beltz Verlag, 141 Seiten, 16,95 Euro.

Zurück