GEW Thüringen
Du bist hier:

Informations- und Schulungsveranstaltung zur „Rahmendienstvereinbarung Gesundheitsmanagement“ durch die Ostthüringer Kreisverbände

Konkrete Projekte zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz Teil 2

05.02.2018 - Gunter Zeuke

Wie gelingt die Umsetzung? Wie und wo wird den Kollegen geholfen und was „müssen“ wir bei uns ändern? Nachdem im März 2017 drei Spezialschulungen zum Thema Gesundheitsmanagement für die Ost­thüringer Personalräte stattfanden, waren für Dienstag, 08.08.17 die GEW-Mitglieder und interessierte Kolleginnen und Kollegen aus den Schulen zur Thematik eingeladen.

47 Teilnehmer*innen folgten der Einladung und wurden zunächst über den aktuellen Stand der Um­setzung der Rahmendienstver­einbarung Gesundheitsmanage­ment (RDV GM) aus der Sicht des Ostthüringer Schulamtsleiters, Herrn Rader, informiert. Mehrere Teilnehmer*innen haben in der anschließenden Diskussion deut­lich gemacht, wie wichtig für sie das Thema ist und dass zukünftig mehr vom Arbeitgeber erwartet wird. Die Fachkraft für Arbeitssicherheit, Herr Brieger, ging beim The­ma Arbeitssicherheit ins Detail und bot immer wieder seine Hilfe und Unterstützung an.

Währenddessen hat die Verantwortliche für Gesundheitsmanage­ment und Schulpsychologin, Frau Dr. Munck-Oppenhäuser, mehrfach hervorgehoben, dass eine erfolgreiche Entwicklung beim Gesund­heitsmanagement ohne Änderungen des eigenen Verhaltens kaum möglich sind. Wir Pädagog*innen müssen lernen, auch mal „Nein“ zu sagen und die persönliche Resilienz (also die psychische Wider­standsfähigkeit und die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen) erhöhen. Dies geht natürlich nicht von heute auf morgen.

Dana Kecke und Gunter Zeuke vom KV Gera haben abschließend wei­tere Handlungsoptionen für Beschäftigte, Personalräte, Schulleitun­gen und die Gewerkschaften und Verbände herausgearbeitet. Das Angebot der KV-Mitglieder, als Sachverständige in den Schulen bspw. bei Personalversammlungen tätig zu werden, wurde bereits ange­fragt und sei hier noch einmal bekräftigt, auch über den Ostthüringer Bereich hinaus.

Interessenten melden sich bitte bei Gunter Zeuke, Kontaktdaten siehe rechts.

Zurück