GEW Thüringen
Sie sind hier:

Infoblatt 13/2017 der Landesrechtsstelle nun online

Die korrigierende Rückgruppierung

05.09.2017 - GEW-Landesrechtsstelle

Bei der korrigierenden Rückgruppierung handelt es sich um die Abänderung der Vergütung für die Vergangenheit und für die Zukunft, nachdem der Arbeitgeber festgestellt hat, dass er in der Vergangenheit die Vergütung aufgrund mangelnder Sorgfalt oder Irrtums nicht korrekt bestimmt hat.

Eingruppierung im öffentlichen Dienst

Beschäftigte im öffentlichen Dienst verfügen in der Regel über einen ... Hieraus folgt, dass eine ...

Darlegungs- und Beweislast

Der Arbeitgeber hat die objektive ... 

Umsetzung der Korrektur

Die Korrektur der Eingruppierung darf ...

Beteiligung des Personalrates

Der Personalrat hat bei der Rückgruppierung von Angestellten ... 

Überprüfung durch die GEW-Landesrechtsstelle

Wir empfehlen GEW-Mitgliedern, eine korrigierende Rückgruppierung einer sorgfältigen rechtlichen Überprüfung zu unterziehen und dazu die Hilfe der GEW-Rechtsschutzbeauftragten sowie der GEW-Landesrechtsschutzstelle in Anspruch zu nehmen.

 

Das vollständige Informationsblatt der Rechtsstelle können Sie als GEW-Mitglied in der rechten Spalte herunterladen.

Zurück