GEW Thüringen
Sie sind hier:

Haiti: Montessori-Ausbildungzentrum neu eröffnet

Zwei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti wurde mit Unterstützung von Spenden des Heinrich-Rodenstein Fonds Anfang Dezember 2012 ein neues Montessori-Ausbildungszentrum eröffnet.

15.12.2012 - Manfred Brinkmann

Fotos: Peter-Hesse-Stiftung

Auch zwei Jahre nach dem Erdbeben sind die Schäden in Haiti noch weithin sichtbar. Viele Gebäude sind so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass eine gefahrlose Nutzung nicht mehr möglich ist. Doch es gibt auch Erfreuliches aus Haiti zu berichten. Am 7. Dezember 2012 konnte der Neubau des CENTRE MONTESSORI D'HAITI eingeweiht werden, das beim Erdbeben 2010 zerstört worden war. Das neue Montessori-Ausbildungszentrum liegt in Liancourt, einem kleinen Ort mit rund 4.000 Einwohnern etwa achtzig Kilometer von der Hauptstadt Port-au-Prince entfernt.

"Das Zentrum ist 3.500 Quadratmeter groß und besteht aus dreizehn Gebäuden. Es ist ein grüner Campus mit Pflanzen und regenerativen Energien“, freut sich Peter Hesse, dessen Stiftung den Bau des Ausbildungszentrums wesentlich ermöglicht hat. Seit vielen Jahren fördert die Peter-Hesse-Stiftung die Montessori-Grundbildung in Haiti. Sie hat auch dafür gesorgt, dass die Arbeit der vier beim Erdbeben zerstörten Montessori-Schulen in Zelten und improvisierten Klassenräumen fortgeführt werden konnte.

Unterstützt wurde der Neubau des Ausbildungszentrums für Montessori-LehrerInnen von Schülern des Rhein-Maas-Berufskollegs aus Kempen, die mit ihrer Aktion "Schüler bauen für Lehrer" in zwei Arbeitseinsätzen während der Oster- und Herbstferien 2012 vor Ort in Liancourt praktische Solidarität leisteten. Sie errichteten die Dächer der beiden Unterrichtshäuser, verlegten Fliesen, erledigten die notwendigen Vorarbeiten für den Einbau der Sanitäranlagen und bereiteten die Häuser für die Nutzung durch Solarstrom vor.

Das neue Zentrum bietet die Möglichkeit zur Ausbildung von sechzig StudentInnen, davon zwanzig aus der näheren Umgebung und vierzig mit Schlafplätzen im eigenen Internat, die anschließend haitianische Kinder unterrichten sollen. Der Heinrich-Rodenstein-Fonds unterstützt die Montessori-Grundbildung in Haiti und bittet um weitere Spenden für die Schulen und das Ausbildungszentrum.

 

Zurück