GEW Thüringen
Du bist hier:

Gewaltpräventionsexperte Becker über "Die Toleranzfalle"

Der ehemalige Lehrer und Moderator für Gewaltprävention, Axel Becker, fordert in seinem Buch "Die Toleranzfalle" ein Ende des Laisser-faire und mehr Widerstand gegen delinquentes Verhalten.

09.11.2016

Kinder aus gut situierten Verhältnissen, die notorisch den Unterricht stören. Jugendliche, die pöbeln, beschimpfen, die Schule schwänzen und kriminell werden. Kinder muslimischer Einwanderer, die mit Selbstbestimmung und Freiheit überfordert sind. 15-jährige Roma-Mädchen, die zwangsverheiratet werden. Sollen wir das einfach hinnehmen? In seinem neuen Buch "Die Toleranzfalle" schreibt der Ex-Lehrer und Gewaltpräventionsexperte Axel Becker über eine seiner Ansicht nach falsche Toleranz, die den Betroffenen und der Gesellschaft schadet. Der Autor fordert auch ein Bekenntnis zu unseren Werten, das vor Konsequenzen nicht Halt mache. Das gelte für die Politik, vor dem Jugendrichter, im Alltag und in den Schulen, wo es enorme Herausforderungen der Integration gebe.

Axel Becker, "Die Toleranzfalle - Was grenzenlose Liberalität uns und unseren Kindern antut", 1. Auflage 2016, 280 Seiten, ISBN 978-3-407-86411-6, 19,95 Euro.

Zurück