GEW Thüringen
Du bist hier:

Wir sind dabei gewesen!GEW-Aktivenkonferenz in Walsrode

In Walsrode kamen vom 7. bis 8. September aktive GEW-ler*innen aus (fast) dem ganzen Bundesgebiet zusammen, um über die Organisationsentwicklung zu diskutieren, wodurch teilweise ein Gewerkschaftstagsbeschluss angegangen wurde.

01.10.2018

Als am Freitag die Aktivenkonferenz der Bundes-GEW in Walsrode stattfand, hatten sich auch zehn Thüringer*innen auf den Weg dorthin gemacht. Nach einem kurzen aber lustigen Kennenlernspiel sollte es dann am späten Freitagnachmittag auch direkt losgehen. Die Zeit war knapp und viel hatten wir vor. In einer sehr spannenden Fishbowldiskussion wurde schnell klar: alle im Raum hatten begriffen, dass dringender Handlungsbedarf in Sachen Organisationsentwicklung besteht, doch gingen die Ideen über das wie und was genau etwas auseinander. Nach der Diskussion bereiteten sich alle mental auf die Workshops am nächsten Tag vor. Wir Thüringer*innen nutzten das gemütliche Beisammensein nach dem Abendessen, um uns besser kennenzulernen und hatten einen schönen Abend zusammen.

Am nächsten Morgen ging es dann direkt in die Workshops, während einige von uns selber Workshops gaben (Digitalisierung der GEW Arbeit und Zielgruppengerechte Ansprache), machte der größte Teil einfach mit. Die Themen waren vielseitig von besserer Veranstaltungs- und Sitzungskultur bis hin zu Campaigning, GEWolution und vielen anderen wichtigen Themen. Was etwas zu kurz kam – und das muss sich die GEW als Organisation gefallen lassen – waren Workshops zu Strukturveränderungen der GEW. Auch diese müssen in einem Organisationsentwicklungsprozess hinterfragt werden.

Wir Thüringer*innen konnten dem Wochenende viel abgewinnen und wollen uns als Gruppe auch in Zukunft zusammensetzen und an dem Thema Organisationsentwicklung arbeiten. Wir konnten durch die Workshops einige gute Anregungen und Ideen sammeln. Auch unter einander haben wir uns super verstanden, sodass die Vorzeichen auf Gute Arbeit in positiven Farben leuchten und wir uns auf die vor uns liegende Arbeit freuen! Hoffentlich merkt auch ihr bald im positiven Sinne etwas davon, wir versprechen:

Wir bleiben dran!

Zurück