GEW Thüringen
Sie sind hier:

Aktion: Unser Plan für mehr Qualität Gebt meiner Erzieherin mehr Zeit!

Erzieherinnen un Erzieher brauchen Zeit, um dem Anspruch nach guter Bildung und Erziehung im Kindergarten gerecht zu werden. Deshalb: Personalschlüssel verbessern!

30.10.2018 - Nadine Hübener

Die Beschäftigten – aber auch gerne unterstützende Eltern – sind aufgefordert, dem Bildungsminister Helmut Holter mitzuteilen, welche Maßnahme sie zur Verbesserung der Kita-Qualität fordern.

Holt Euch dazu die GEW-Postkarten

  • bei Eurem Betriebsrat/Personalrat,
  • bei Eurer GEW-Vertrauensfrau/Eurem GEW-Vertrauensmann oder
  • bestellt sie direkt bei der GEW Thüringen,

verteilt sie im Kollegium/unter den Eltern und schickt sie uns gesammelt bis spätestens 22. November zurück an:

 

GEW Thüringen, Heinrich-Mann-Straße 22, 99096 Erfurt

 

Wir sind viele, lasst es uns zeigen!

 

Hintergrund

Ein Bundesgesetz zur Qualitätsverbesserung in der Kindertagesbetreuung steht unmittelbar bevor. Zum 1. Januar 2019 soll es in Kraft treten. Die Bundesländer vereinbaren mit dem Bund, in welchen Bereichen sie Qualitätsverbesserungen umsetzen wollen. Die Debatten in den Ländern haben begonnen.

Das Thüringer Bildungsministerium hat bereits mit der Elternvertretung und den Trägern der Kindertagesbetreuung das Gespräch gesucht. In einer Landtagsdebatte am 26. September wurde dann deutlich, in welche Richtung es in Thüringen gehen soll:

  1. ein weiteres beitragsfreies Kitajahr
  2. Etablierung multiprofessioneller Teams
  3. Weitere Verbesserungen beim Personalschlüssel

An der Reihung kannst Du die Priorisierung erkennen.

 

Wo bleibt die Perspektive der Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung?

Wenn wir nicht wollen, dass die Verbesserung des Personalschlüssels wieder, wie bei der letzten Kitagesetznovellierung, so klein ausfällt, müssen wir jetzt Eure Perspektive – der Erzieher*innen, Leiter*inen sowie Tagesmütter und -väter – in die Öffentlichkeit bringen.

Zurück