GEW Thüringen
Sie sind hier:

Fazit von Petra Rechenbach nach 25 Jahren GEW + Buch und Theaterstück über ein Flüchtlingskind im Puppentheater: Sendung vom 04.02.2016

BILDUNG IN THÜRINGEN: Nach 25 Jahren GEW ein Fazit von Petra Rechenbach und dazu der Schwerpunkt über das Buch "Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor", ein Stück über die Erfahrungen eines Flüchtlingskindes, welches nun auf die Puppentheaterbühne im Waidspeicher kommt. Studiogäste: Susanne Heinke (Regisseurin), Katrin Blüchert (Puppenspielerin) und Christine Gruppe (Studentin MA Lehramt Grundschule).

04.02.2016 - Michael Kummer

Zurück