GEW Thüringen
Du bist hier:

Bericht vom 1. MaiEuropa. Jetzt aber richtig!

Unter diesem Motto folgten am 1. Mai 2019 nicht nur Gewerkschaftsmitglieder dem Aufruf des DGB und kamen zur Maikundgebung nach Saalfeld.

23.05.2019 - Renate Möbius

Hauptrednerin war neben Roland Walther von der IG BCG- Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der ev.-luth. Kirche, Dr. Babette Winter (SPD), Abgeordnete für Thüringen im Europaparlament. „Wer ein faires, solidarisches Europa haben will, muss Parteien links der Mitte wählen!“, rief sie ihren Zuhören temperamentvoll zu. „Welche Alternative haben wir denn?“, fragte sie. Die EU hat dem Kontinent 70 Jahre Frieden gebracht. Die Infostände der einzelnen Gewerkschaften und aller demokratischen Parteien im Landkreis machten deutlich: Wir müssen zusammenstehen für die Erhaltung des Friedens in Europa und gegen die Feinde der Demokratie.

Für die GEW Saalfeld-Rudolstadt ist es selbstverständlich, jährlich mit einem Infostand dabei zu sein. Erfreulich, dass sich die Bürger*innen am Gespräch über Bildungsfragen interessiert zeigten und dankend unsere Materialien entgegennahmen. Mit den Kindern falteten wir bunte Kraniche, von denen der eine oder andere an Luftballons in den Himmel starteten.

Es war ein friedliches, harmonisches Maifest, auch dank des wunderschönen Gesanges von Raul Salazar, einem Kubaner, der seit den 1980er Jahren in Saalfeld wohnt. Umso betroffener und wütender zugleich machte am Abend des 1. Mai die Nachricht, dass in Sachsen hunderte Rechtsextreme in Uniformen, mit Trommeln und Fackeln marschierten.

Europa. Jetzt erst recht!

Zurück