GEW Thüringen
Sie sind hier:

Es wird Zeit. Anerkennung jetzt! Ein-Fach-Lehrer*innen und Polytechniklehrer*innen gleichstellen!

Die Enttäuschung bei Ein-Fach-Lehrer*innen und ehemaligen Polytechniklehrer*innen ist groß. Auch wenn Ihr Euren Kolleg*innen die Anhebung nach E 13/ A 13 gönnt, es bleibt unverständlich, warum Ihr mit leeren Händen ausgeht.

19.12.2018 - Kathrin Vitzthum

Die GEW Thüringen hat dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in  zahlreichen Runden die Problematik erörtert und Vorschläge unterbreitet. Trotz einiger  Signale, endlich etwas zum Thema Anerkennung zu tun, ist bislang nichts passiert.

Nun haben wir Eure Schicksale auf die Reise geschickt. In ausführlichen E-Mails habt Ihr uns Eure beruflichen Wege skizziert. Wir finden, die soll auch das Ministerium kennen. Deshalb haben wir Auszüge aus Euren E-Mails auf kleine Papierfiguren gedruckt und an das Ministerium zur Erinnerung geschickt.

Wir fordern: Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit von Ein-Fach-Lehrer*innen und ehemaligen Polytechniklehrer*innen, die seit 28 Jahren in mehr als einem Fach, teils mit  Unterrichtserlaubnis, Beauftragung und Lehrbefähigung unterrichten, aber nicht bezahlt werden wie andere Lehrkräfte. Das muss ein Ende haben. 

Wir fordern die Anerkennung als Zwei-Fach-Lehrer*innen, wenn Lehrkräfte mit  Unterrichtserlaubnis seit mindestens 5 Jahren in einem zweiten Fach unterrichten. Wir  fordern eine einfache Form der Anerkennung, wenn keine Unterrichtserlaubnis vorliegt.

Eine erneute Prüfung lehnen wir ab: 28 Jahre Berufsausübung sind Bewährung genug!

Zurück