GEW Thüringen
Du bist hier:

DGB-Sommertour mit Marlis Tepe

Spitzengewerkschafter reisen ab Sonntag quer durch die Republik und besuchen vier Tage lang Betriebe aus acht verschiedenen Branchen. Auch die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe ist bei der in Köln startenden DGB-Sommertour dabei.

30.06.2016

Die GewerkschafterInnen werden mit Betriebsräten, Personalräten, Beschäftigten, Unternehmern, Geschäftsführern, Werksleitern und Experten sprechen. "Die Arbeit der Zukunft wird anders aussehen als derzeit, und andere Bedingungen bieten", sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. "In den Betrieben, die wir besuchen, wurde gemeinsam mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nach innovativen Lösungen für die Aufgaben gesucht."

Am Montag wird das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim besucht. Weitere Stationen sind das Polizeipräsidium in Köln, die Bayer AG in Dormagen, der Schlachthof Westfleisch in Coesfeld, das Bauunternehmen Dieckmann Bauen + Umwelt in Osnabrück, die Deutsche Bahn Netz AG in Hannover, das Luftfahrt-Drehkreuz DHL Hub in Leipzig und Volkswagen in Braunschweig.

Auf der Agenda stehen Themen wie Arbeitszeitmanagement, Digitalisierung, Integration von Geflüchteten, Lösungen für den Niedriglohnsektor, mobile Arbeit und Industrie 4.0. Zu den TeilnehmerInnen der Tour gehören neben DGB-Chef Hoffmann und der GEW-Vorsitzenden Marlis Tepe auch Robert Feiger, Vorsitzender IG BAU, Alexander Kirchner, Vorsitzender EVG, Andrea Kocsis, Vizevorsitzende Ver.di, Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender IG Metall, Oliver Malchow, Vorsitzender GdP, Michaela Rosenberger, Vorsitzende NGG, und Michael Vassiliadis, Vorsitzender IG BCE.

Die Tour wird mit Filmen, Fotos und Berichten auf der Webseite dokumentiert. Der Twitter-Hashtag ist #DGBSommertour.

Zurück