GEW Thüringen
Du bist hier:

Neue Sendung nun online!Corona und Studium: Drei Semester verschenkt? Was muss besser werden?

In dieser „Bildung in Thüringen“ Sendung spricht Jessica Weber-Täntzler von der DGB-Jugend Thüringen mit Donata Vogtschmidt. Sie ist die ehemalige Sprecherin der Konferenz Thüringer Studierendenschaften – kurz KTS – und zieht Resümee über bisher drei digitale Semester in Thüringen.

17.09.2021 - GEW Thüringen

Sie berichtet zudem über die aktuelle Situation, in der sich viele der circa 25.000 Thüringer Studierenden gerade befinden. Donata Vogtschmidt stellt dabei zudem dringende Handlungsmöglichkeiten, die seitens der Bundes- und Landespolitik sowie der Hochschulen notwendig wären um ein viertes digitales Semester zu verhindern, vor. Hintergrund dieser Sendung war die kürzlich stattfindende Landeswissenschaftskonferenz am 7. September 2021 in Jena. In diesem beratenden Gremium sprachen verschiedene Akteur*innen des Thüringer Hochschulwesens (u.a. Vertreter*innen der Hochschulen & außeruniversitären Forschungseinrichtungen, der Institute, Landesforschungseinrichtungen, Stiftungen, Personalvertretungen des Hochschulpersonals, Studierendenschaften, Gewerkschaften und Kammern) über das zentrale Thema „Studieren unter Bedingungen der Corona-Pandemie“.  Dabei berieten sie darüber, welche politischen Weichenstellungen es braucht, damit Studierende und Lehrende das kommende Wintersemester 2021/2022 bestmöglich bewerkstelligen können.

 

Musik: jamendo – CC