GEW Thüringen
Du bist hier:

Kurz-Umfrage unter Lehramtsanwärter*innen und Seiteneinsteiger*innenAuswirkungen der Corona-Krise auf den Vorbereitungsdienst in Thüringen

Die GEW Thüringen führt im Zeitraum vom 23. April bis zum 28. April 2020 eine Umfrage unter Lehramtsanwärter*innen und Seiteneinsteiger*innen durch. Initiiert wurde die Umfrage durch die engagierte Lehramtsanwärter*innenvertretung des Studienseminars Gera. Die Fragestellungen wurden in enger Zusammenarbeit entwickelt.

22.04.2020 - Jana Bonn

Worum geht es?

In 5 Minuten durch 11 Fragen! Wir fragen nach, wie sich der Online-Unterricht für Lehramtsanwärter*innen ausgestaltet – an Studienseminar und Ausbildungsschule. Dabei geht es um den Ist-Stand aber auch um Wünsche an die Ausbildung. Vor allem interessiert uns auch der dritte Fragenkomplex, in dem es beispielsweise um die Frage nach einer unkomplizierten Ermöglichung der freiwilligen Verlängerung des Vorbereitungsdienstes geht.

Hier geht es zur Umfrage.

Zu den Beweggründen und dem Ziel der Lehramtsanwärter*innenvertretung schreiben die Vertreter*innen:

„Getreu dem Motto ,,Viele Wege führen nach Rom“ entstehen momentan ebenso vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, wie Unterricht und Lernstoff trotz der aktuellen Situation zu den Schüler*innen transportiert werden kann. Der Vorteil als Lehramtsanwärter*in ist hierbei, dass man in einem sehr gut vernetzten Umfeld jeden Tag diese Vielfältigkeit erfährt. Daher war es uns, der Lehramtsanwärter*innenvertretung des Studienseminars Gera, ein Anliegen, einen genaueren Überblick zu erhalten, wie Schule generell momentan realisiert wird.

Daran gekoppelt ist natürlich auch ein Stimmungsbild, wie die derzeitigen Ausbildungsbedingungen an den Seminarorten sind und wie sich die Lehramtsanwärter*innen selber den Fortgang ihres Vorbereitungsdienstes vorstellen.  Mit dieser Umfrage ist es unser Ziel, neben einem umfassenden Überblick eine Grundlage für weitere Entscheidungsprozesse zu schaffen. Außerdem bietet es die Möglichkeit, den Ansichten der Lehramtsanwärter*innen in den vielfältigen Diskussionen über den Schul- bzw. Schulausbildungsbetrieb noch verstärkt mit der tatkräftigen Unterstützung der GEW Gehör zu verschaffen.“

Nutzen Sie also gerne die Gelegenheit und nehmen Sie an der Umfrage teil! Bitte füllen Sie dazu bis zum 28. April 2020 (8:00 Uhr) den Online-Fragebogen aus. Sie benötigen dafür maximal  5-10 Minuten. Die Teilnahme ist freiwillig!

Die Auswertung der erhobenen Daten und die anschließende Veröffentlichung wird durch die GEW Thüringen erfolgen.

In dieser Umfrage werden keine personenbezogenen Daten abgefragt. Damit ist eine anschließende Zuordnung der Antworten unmöglich.

Zurück