GEW Thüringen
Du bist hier:

Aktionswoche 3. bis 6. Mai: Chemnitz

Die sächsische GEW-Vorsitzende Sabine Gerold hat den Freistaat vor rund 500 Kundgebungsteilnehmern in Chemnitz aufgefordert, den Lehrerberuf für junge Menschen attraktiv zu machen.

04.05.2010

"Junge Lehrkräfte kehren dem Land nicht den Rücken, weil – wie die Regierung behauptet – ältere ihre Einstellung verhinderten", so Gerold auf der gemeinsamen Veranstaltung von GEW und dbb Tarifunion. "Sächsische Lehrkräfte gehen weg, weil die Arbeits- und Einkommensbedingungen nicht gut sind. Die Landesregierung darf junge und ältere Lehrkräfte nicht länger gegeneinander ausspielen!“

Zurück