GEW Thüringen
Du bist hier:

75.000 Unterschriften zur Rentenangleichung Ost übergeben

Ein deutliches Signal setzten Vertreterinnen und Vertreter des "Bündnisses für eine gerechte Rentenangleichung in den neuen Bundesländern": Sie übergaben 75.000 Unterschriften an das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung.

26.04.2010

Unterschriftenübergabe im Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. Foto: Volkssolidarität

Bei der Übergabe an Staatssekretär Andreas Storm waren Vertreter aller sieben am Bündnis beteiligten Gewerkschaften und Sozialverbände dabei. Die GEW, deren Seniorinnen und Senioren im letzten Jahr engagiert und äußerst erfolgreich Unterschriften gesammelt hatten, wurde durch den Vorsitzenden der GEW Brandenburg, Günther Fuchs (vorne rechts im Bild), vertreten.

Mit dabei waren außerdem für die Volkssolidarität Prof. Gunnar Winkler und Dr. Alfred Spieler, für den SoVD Kerstin Römer, und Ragnar Hönig, für den BRH Anna Maria Müller, für die TRANSNET Lars Scheidler, für die GdP Alberdina Körner, für ver.di Elke Hannack und Judith Kerschbaumer.

Zurück