Zum Inhalt springen

Tarifrunde TVöD

Der Warnstreik in Erfurt in Bildern

Vor der zweiten Verhandlungsrunde haben rund 500 Beschäftigten in Erfurt mit einem Warnstreiks heute klar gemacht, dass sie ihre Forderungen ernst meinen. Hier die besten Fotos.

Erzieherinnen und Erzieher an kommunalen Kitas sowie weitere Beschäftigte im öffentlichen Dienst sind heute auch in Erfurt in den Warnstreik getreten, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Zu den Warnstreiks hatten die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und die GEW aufgerufen, um den Druck in der laufenden Tarifrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen zu erhöhen.

Drei Verhandlungsrunden

Für die Tarifrunde im öffentlichen Dienst für Bund und Kommunen sind drei Verhandlungsrunden geplant. Die Termine sind: 24. Januar, 22./23. Februar und 27. bis 29. März 2023.

Die Gewerkschaften verhandeln für rund 2,5 Millionen Beschäftigte. Im Organisationbereich der GEW wird für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsbereich verhandelt, beispielsweise für Erzieherinnen und Erzieher sowie Sozialarbeiterinnen und -arbeiter.

Ver.di hat die Verhandlungsführerschaft für die Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Kontakt
Nadine Hübener
Referentin für Bildung
AdresseHeinrich-Mann-Str. 22
99096 Erfurt
Telefon: 0361 590 95 54
Mobil: 01573 336 02 98